Trotz chinesischer Bemühungen – USA bleibt KI- Führungsmacht

Trotz chinesischer Bemühungen – USA bleibt KI- Führungsmacht

21. August 2019 0 Von Horst Buchwald

Trotz chinesischer Bemühungen – USA bleibt KI-Führungsmacht

New York, 21.8.2019

Seit einigen Jahren tobt der Wettkampf zwischen den großen Nationen um die Führungsposition in der KI. Nun kamen Experten des in Washington ansässigen Center for Data Innovation (CDI) in einer Studie zu dem Ergebnis, das die USA unangefochten an der Spitze steht – gefolgt von China. Erheblich abgeschlagen ist die EU.

Nachdem China im Jahr 2017 einen strategischen Plan mit dem Ziel veröffentlichte, bis 2025 müsse das Land alle anderen KI – Großmächte überholt haben, scheint nun sicher, das dies nicht gelingen wird.

Die USA führen die KI in vier der sechs Kategorien im CDI-Bericht an: Talent, Forschung, Entwicklung und Hardware. Von 100 verfügbaren Punkten in der Bewertungsmethode des CDI erhielten die USA 44,2 Punkte, gefolgt von China mit 32,3 und der Europäischen Union mit 23,5. Die Chinesen sind führend in den beiden anderen Kategorien: Übernahme von KI und Daten.

In den USA starten die meisten KI-Start-ups , die amerikanischen Unternehmen sind führend in der Entwicklung sowohl traditioneller Halbleiter als auch der Computerchips für die KI-Systeme. Zwar würden die Amerikaner weniger wissenschaftliche KI-Papiere als die EU oder China produzieren, doch im Durchschnitt kämen von hier die hochwertigsten Studien. Eine Erklärung dafür sei, so der Bericht, dass die USA sämtliche weltweit führenden Talente angezogen hat. Chinesische KI-Startups erhielten 2017 mehr Mittel als US-Startups, blieben aber 2018 hinter ihren amerikanischen Konkurrenten zurück.

Obwohl die Führungsposition der USA also deutlich ausgeprägt ist, wird China das Ziel, eines Tages Spitzenreiter zu sein, nicht aufgeben. In diese Richtung deuten folgende Ergebnisse der Studie: China hat die Europäische Union in der KI übertroffen und “scheint die Kluft zwischen sich und den Vereinigten Staaten schnell zu verringern”, betonen die Verfasser des CDI-Berichtes. Die Chinesen hätten zudem aufgrund ihrer riesigen Bevölkerung mehr Daten (Big Data) als die EU und die USA – also dem “Treibstoff” der KI-Technologie und genauer KI-Modelle. “China beginnt zu zeigen, dass es in der Lage ist, die Qualität seiner Forschung, die in der Vergangenheit eine seiner Schwächen war, zu steigern und beträchtliche Mittel zu erhalten” merkt der Bericht weiter an.

Zum Download des Reports: the CDI report

Aufrufe: 32