Alibaba‘s erster K. I. – Chip beweist: China ist auf dem Weg zur eigenen Halbleitertechnologie

Alibaba‘s erster K. I. – Chip beweist: China ist auf dem Weg zur eigenen Halbleitertechnologie

27. September 2019 0 Von Horst Buchwald

Alibaba‘s erster K. I. – Chip beweist: China ist auf dem Weg zur eigenen Halbleitertechnologie

Hongkong, 27.9.2019

Alibaba präsentierte am Dienstag seinen ersten Chip zur Steuerung von Prozessen der künstlichen Intelligenz (KI). Dieser Schritt könnte das ohnehin schon schnell wachsende Cloud-Computing-Geschäft stärken und signalisiert Chinas wachsende Ambitionen beim Aufbau einer eigenen, selbst entwickelten Halbleiterindustrie.

Der Chip, genannt Hanguang 800, kann Computeraufgaben, die normalerweise eine Stunde gedauert hätten, in nur fünf Minuten erledigen, behauptet der E-Commerce-Gigant.

Alibaba wies darauf hin, dass der Chip derzeit intern im Rahmen der Geschäftstätigkeit des Unternehmens verwendet wird, insbesondere bei der Produktsuche und der automatischen Übersetzung auf E-Commerce-Seiten, bei personalisierten Empfehlungen, Werbung und “intelligenten Kundendienstleistungen”. Für diese Bereiche, die umfangreiche Berechnungen erfordern, ist der neue superschnelle Chip sehr hilfreich.

“In naher Zukunft sollen unsere Kunden über unser Cloud-Geschäft Zugang zu dem fortschrittlichen Computing erhalten. Das wird mit diesem Chip jederzeit und überall möglich sein”, erklärte Jeff Zhang, Chief Technology Officer von Alibaba, in einer Pressemitteilung.

Alibaba habe jedoch keinerlei Pläne, den Chip als eigenständiges Produkt zu verkaufen. Stattdessen plant das Unternehmen, den Chip in seinen Cloud-Computing-Produkten einzusetzen.

Der Einsatz des Chips im eigenen Cloud-Computing-Geschäft könnte es Alibaba ermöglichen, neue Cloud-Services an seine Kunden zu verkaufen. Das Cloud-Geschäft ist die am schnellsten wachsende Division von Alibaba und wurde vom Management entsprechend hoch als Zukunftsbereich eingestuft.

Aufrufe: 35