2020: Welche Technologien sind zukunftssicher ? Die Antwort von Omron

2020: Welche Technologien sind zukunftssicher ? Die Antwort von Omron

16. Januar 2020 0 Von Horst Buchwald

2020: Welche Technologien

sind zukunftssicher ? Die Antwort von Omron

 

Tokio, 16.1.2020

Das weltweit etablierte japanische Automatisierungs- und Robotikunternehmen Omron hat zu diesem Thema und als Vorbereitung für den Auftritt auf der Hannover Messe die wichtigsten Robotik- und KI-Trends für 2020 zusammengestellt.

 

Omron sagt voraus, dass 2020 mit Hilfe von KI neue praxisnahe Lösungen für die industrielle Automatisierung auf den Markt kommen werden, die darauf ausgerichtet sind, die menschliche Intelligenz zu ergänzen (Augmented Intelligence). Außerdem wird es Lösungen zu der Frage geben, wie sich KI in der Fabrikhalle effizient einsetzen lässt und zugleich Nachhaltigkeit unterstützt. Die zu erwartenden Lösungen werden die Mitarbeiter in der industriellen Automatisierung unterstützen und zugleich Entscheidungsfindung und betriebliche Effizienz verbessern.

Eines der primären Ziele in der industriellen Automatisierung ist das Sammeln sowie das Generiern von fundiertem Wissen auf Maschinenebene – also „at the edge“ . Dabei lernt die Maschine von den Menschen um anschließend die Leistung zu verbessern. Ein Ergebnis des maschinellen Lernens ist das rechtzeitige Erkennen von Produkt – und Gerätefehlern. Nachdem die Daten kombiniert werden, ist auch eine Vorausssage von Maschinenausfällen, Störungen oder schlechter werdende Produktqualität möglich.

Effizienter und fehlerfrei werden auch die Maschinenlauf- und stillstandzeiten, indem die Maschinenführer selbstlernende Algorithmen einsetzen.

Mit dem Ziel, Manufacturing Excellence zu erreichen, arbeiten Mensch und Roboter sozusagen Hand in Hand. Während des Einsatzes von innovativer Steuerungstechnik lernen Mensch und Roboter gleichermaßen. Die mit KI ausgestattete Steuerung erkennt und signalisiert Unregelmäßigkeiten bereits im Ansatz. Dadurch verbessern sich Zustandsüberwachung und Echtzeitsteuerung.

Die genaue Erfassung historischer und nicht-historischer Daten ermöglicht Omrons Sysmac AI Controller. Sie sind zeitgestempelt und können visualisiert werden.

KI-gestützte kollaborative Roboter (Cobots) werden 2020 und darüber hinaus immer wichtiger, um die Umweltbelastung zu reduzieren. Oberstes Ziel ist es, gesunde und sichere Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen, die die Umwelt weniger belasten. Omron will mit seinem Portfolio an Robotern und KI, dazu beitragen nachhaltigere Arbeitsbedingungen in Fabriken zu schaffen. Montage- und Demontageroboter spielen hierbei eine wichtige Rolle. Die neue Generation von Robotern kann von Maschinenbedienern lernen (Sensing).

„Lösungen, die zu einer integrierten, intelligenten und interaktiven Produktion beitragen, sind der Schlüssel zu Omrons Konzept ,innovative-Automation‘. Gemeinsam mit unseren Kunden wollen wir die effiziente und nachhaltige Fabrik der Zukunft, in der Roboter, KI und Mitarbeiter harmonisch zusammenarbeiten, Realität werden lassen“, sagt Tim Foreman, European R&D-Manager Omron Europe. „Wir können mithilfe hochmoderner Sensorik-, Steuerungs- und Robotiklösungen bemerkenswerte Effizienzsteigerungen erzielen und zugleich KI in der Produktion praktisch umsetzen.“

Aufrufe: 31