Die PoliceBoX wurde stark verbessert

Die PoliceBoX wurde stark verbessert

20. Januar 2020 0 Von Horst Buchwald

Die PoliceBoX wurde stark verbessert

New York, 20.1.2020

PoliceBox, die mobile Arbeitsplattform, die es den Beamten an der Front ermöglicht, ihre Aufgaben aus einer einzigen, intuitiven App heraus zu erledigen, hat einige neue Funktion eingeführt, wodurch die Datenqualität verbessert wird. Die Beamten müssen nun auch Führerscheindaten nicht mehr manuell in ihr mobiles Gerät eingeben müssen.

Mit der neuen OCR-Funktionalität (Optical Character Recognition) können Beamte nun auch Daten aus staatlichen Dokumenten scannen und importieren, um innerhalb weniger Sekunden eine Datenbankabfrage zu starten. Dies spart in der Regel mehrere Minuten Zeit und trägt gleichzeitig zur Sicherheit der Beamten bei, da sie sich auf die Person vor ihnen konzentrieren können, anstatt auf ihr Gerät zu schauen.

Simon Hall, CEO von PoliceBox, erklärt die Vorteile, die sich aus der Erweiterung der PoliceBox um die KI-gestützte OCR-Fähigkeit ergeben: “Wenn Beamte die ID einer Person überprüfen müssen, funken sie normalerweise entweder das Revier an und geben die Informationen mündlich an jemanden, der Zugang zu den notwendigen Datenbanken hat, oder wenn sie eine Polizei-App auf ihrem Smartphone haben, müssen sie die Daten immer noch selbst lesen und in das Gerät eingeben. Diese Prozesse sind langsam und fehleranfällig und können zudem ein unnötiges und vermeidbares Risiko für den Beamten darstellen. Es ist wichtig, dass sich die Beamten auf das Geschehen um sie herum konzentrieren. Alles, was es ihnen ermöglicht, sich zu 100 % auf die Person vor ihnen zu konzentrieren, ist ein positiver Schritt, um unsere Beamten und unsere Straßen sicher zu machen.

Die neue OCR-Technologie in PoliceBox nutzt die künstliche Intelligenz, um nicht nur Text zu lesen und zu importieren, sondern auch um die Art der zu importierenden Daten (z.B. Name, Adresse, Führerscheinnummer etc.) zu verstehen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Daten in die richtigen Bereiche aller mit PoliceBox verbundenen Polizeidatenbanken importiert werden, so dass die Suche sofort durchgeführt werden kann.

Der OCR Smart Datatype wird als “Service Enhancer” eingeführt, d.h. er kann in jede Stufe des PoliceBox-Abonnements (Starter, Basic, Professional, Premium) aufgenommen werden. Der OCR Smart Datatype wird zunächst mit der Fähigkeit eingeführt, Führerscheine zu lesen, dies wird jedoch in Kürze auf Pässe, Identitätskarten, Fahrzeugnummernschilder, Fahrzeugidentifikationsnummern (VIN) usw. ausgedehnt.

Als moderne Cloud-basierte Plattform wird die PoliceBox regelmäßig mit neuen Funktionen aktualisiert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Beamten nicht lange warten müssen, um die Vorteile der neuen Funktionen zu nutzen. Die neue OCR-Funktion ist die neueste einer Reihe von Verbesserungen, die in den letzten sechs Monaten hinzugefügt wurden, wie z.B. die Fähigkeit, bildbasierte Suchvorgänge durchzuführen, die es PoliceBox ermöglicht, Fingerabdruck-, Gesichts- und andere biometrische Daten zu erkennen und Daten von mobilen Fingerabdruckscannern, einschließlich derer von CrossMatch, Integrated Biometrics und Grabba, zu importieren.

Weitere Möglichkeiten sind: Skizzen und Bildkommentare, z.B. die Verwendung von Finger oder Stift zum Zeichnen von Skizzen oder zum Kommentieren von Fotos, die am Ort eines Vorfalls aufgenommen wurden, um Beweise hervorzuheben.

Aufrufe: 34