Das Weiße Haus will das AI-Forschungsbudget auf $2B verdoppeln/präzise Zielrichtung fehlt

Das Weiße Haus will das AI-Forschungsbudget auf $2B verdoppeln/präzise Zielrichtung fehlt

9. Februar 2020 0 Von Horst Buchwald

Das Weiße Haus will das AI-Forschungsbudget auf $2B verdoppeln/präzise Zielrichtung fehlt

Washington, 9.2.2020

 

Das Weiße Haus drängt darauf, eine zusätzliche Milliarde Dollar zur Finanzierung der Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz bereitzustellen, wodurch das Budget für diesen Zweck außerhalb der Ausgaben des Verteidigungsministeriums effektiv verdoppelt wird, berichtete Reuters unter Berufung auf die über den Plan informierten Personen. Auch die Investitionen in die Quanteninformatik würden einen großen Aufschwung erfahren.

Der Haushaltsvorschlag für 2021 würde Berichten zufolge die Mittel für Forschung und Entwicklung der KI in den nächsten zwei Jahren auf fast 2 Milliarden Dollar erhöhen.

Die USA sehen sich auf dem Gebiet der KI in einem “Wettrennen” mit China. Jeder bedeutsame Vorsprung hat Auswirkungen bei geschäftlichen und militärischen Anwendungen.

Die einfache Verdoppelung des Budgets ist jedoch keine Wunderwaffe, um die Führung zu halten. Aber die Einführung der KI in neue Bereiche ist nicht ohne höhere Kosten zu realisieren. Eine Erhöhung der Zuschüsse und anderer direkter Finanzierungen wird mit ziemlicher Sicherheit eine breitere Anwendung der Technologie ermöglichen , unterstellt das Weiße Haus.

Es ist nicht klar, wie die Gelder ausgezahlt werden sollen; es ist möglich, dass bestehende Programme wie die Bundespreise für Innovationsforschung für kleine Unternehmen mit diesem Thema im Auge erweitert werden oder die direkte Finanzierung von Forschungszentren wie den National Labs erhöht werden könnte.

Die Forschung im Bereich des Quantencomputers und verwandter Gebiete ist ebenfalls kostspielig. Googles Meilenstein im letzten Herbst, die “Quantenüberlegenheit” zu erreichen, so die Behauptung, ist erst der Anfang für die Wissenschaft, und weder bei der Hardware noch bei der Software gibt es viele Präzedenzfälle. Zudem gibt es für Quantencomputer in der heute und in naher Zukunft bestehenden Hardwareausstattung nur sehr wenige wertvolle Anwendungen.

Es wird auch erwartet, dass das vorgeschlagene Budget für die NASA stark aufgestockt wird, um die verschiedenen Bemühungen im Rahmen des Artemis-Mondlandungsprogramms zu beschleunigen und zu verstärken. Es war auch nicht geklärt, wie diese Gelder aufgebracht oder von wo aus sie umverteilt werden sollten.

 

Aufrufe: 16