Proton Technologies warnt vor Schwachstelle in Apples iOS

Proton Technologies warnt vor Schwachstelle in Apples iOS

28. März 2020 0 Von Horst Buchwald

Proton Technologies warnt vor Schwachstelle in Apples iOS

New York, 28.3.2020

Proton Technologies warnt davor, dass eine Schwachstelle in Apples Betriebssystem iOS seine Virtual Private Network-App und andere VPN-Apps daran hindert, den gesamten Datenverkehr zu verschlüsseln.

Apple hat keinen Patch für die Schwachstelle herausgegeben, die sogar die neueste Version, iOS 13.4, betrifft. Das mobile Apple-Betriebssystem kann offenbar bestehende Internetverbindungen nicht schließen, was bedeutet, dass der Verkehr, der durch den geschützten VPN-Tunnel geleitet werden sollte, nicht geschützt ist.

“Die VPN-Umgehungs-Schwachstelle könnte dazu führen, dass die Daten der Benutzer offengelegt werden, wenn die betroffenen Verbindungen nicht selbst verschlüsselt werden (obwohl dies heutzutage ungewöhnlich wäre). Das häufigere Problem sind IP-Lecks. Ein Angreifer könnte die IP-Adresse der Benutzer und die IP-Adresse der Server, mit denen sie sich verbinden, sehen”, erklärte

Proton in einem Blogbeitrag.

Aufrufe: 6