Microsoft schüttet 20 Millionen Dollar für das Programm KI für Gesundheit aus

Microsoft schüttet 20 Millionen Dollar für das Programm KI für Gesundheit aus

14. April 2020 0 Von Horst Buchwald

Microsoft schüttet 20 Millionen Dollar für das Programm KI für Gesundheit aus

New York, 14.4.2020

In einem neuen Blog-Beitrag kündigt der Technikgigant an, dass er sofort 20 Millionen Dollar aus dem Programm für die Bekämpfung des Coronavirus einsetzen wird, wobei er sich auf fünf Bereiche konzentriert:

◊ Daten und Erkenntnisse über die menschliche Sicherheit und die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19.

◊ Behandlung und Diagnostik, einschließlich der Entwicklung von Impfstoffen.

◊ Zuweisung von Ressourcen wie medizinisches Material und Krankenhausraum.

◊ Versendung genauer Informationen über das Virus, um Fehlinformationen zu reduzieren.

◊ Allgemeine wissenschaftliche Forschung zum besseren Verständnis des Coronavirus.

In diesem Beitrag betonte Microsoft auch seine Partnerschaften mit verschiedenen Behörden zur Erforschung und Eindämmung von COVID-19. Dazu gehören das neue Dashboard des Gesundheitsministeriums des US-Bundesstaates Washington mit lokalen Gesundheitsdaten im Zusammenhang mit dem Coronavirus sowie das COVID-19 High Performance Computing Consortium unter der Leitung des Büros für Wissenschaft und Technologiepolitik des Weißen Hauses. Microsoft stellt Computerressourcen zur Verfügung, um die wissenschaftliche Erforschung des Virus zu beschleunigen.

Aufrufe: 7