VW – CEO Diess angeblich „besorgt“ über Teslas Vorsprung bei Over – the – Air – Software – Updates

VW – CEO Diess angeblich „besorgt“ über Teslas Vorsprung bei Over – the – Air – Software – Updates

28. April 2020 0 Von Horst Buchwald

VW – CEO Diess angeblich „besorgt“ über Teslas Vorsprung bei Over – the – Air – Software – Updates

Berlin 27.4.2020

Der Volkswagen-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess hat zugegeben, dass Tesla einen bedeutenden Vorsprung beim Einsatz von Over-the-Air-Software-Updates gegenüber der Konkurrenz in der Autoindustrie hat. Dies berichteten „Automobilwoche“ sowie „electrec“ und „ecomento“.

Der VW- CEO betonte, von größerer Bedeutung sei für die Wolfsburger Teslas Verwendung von Software in seinem Autopilot-Programm. Am meisten beunruhige ihn „die Fähigkeiten der Assistenzsysteme. 500.000 Tesla funktionieren wie ein neuronales Netz, das kontinuierlich Daten sammelt und dem Kunden alle 14 Tage ein neues Fahrerlebnis mit verbesserten Eigenschaften bietet. Das kann heute kein anderer Automobilhersteller“.

Tesla nutzt seine große Kundenflotte von Elektrofahrzeugen, die mit einer umfangreichen Reihe von Sensoren ausgestattet sind, um Daten zu sammeln und seine Fahrerassistenzfunktionen zu verbessern. Dabei wurden bereits über 3 Milliarden Meilen an Autopilot-Daten gesammelt.

Intern habe Diess eingeräumt, dass Teslas Führung ihm “Kopfschmerzen” bereite. Er räumte ein, dass die Kunden die tiefe Software-Integration von Tesla mit Funktionen wie der Nutzung des Telefons zur Steuerung des Fahrzeugs und dem Aufbau des Benutzererlebnisses um einen zentralen Bildschirm im Auto herum zu lieben scheinen.

Bei Volkswagen solle die neu gegründete Car-Software-Organisation „den Aufholplan zu Tesla umsetzen“, forderte der Vorstandsvorsitzende der Automobilwoche zufolge. Die Integration leistungsstarker Software in neue Modelle stelle den Traditionskonzern vor weitaus größere Herausforderungen als etwa die Elektrifizierung der Flotte. Teslas Zugang zu seinen Elektroautos ohne Schlüssel, die Bündelung vieler Funktionen auf einem zentralen Bildschirm und das reduzierte Design kämen gut an. „Die Kunden lieben es“, so Diess. „Es ist klar, dass VW an diesen Stellen nachziehen wird“, sagte ein Vertrauter des Volkswagen-Bosses der Automobilwoche.

Der VW – CEO präsentierte seinen Top-Managern zudem eine Grafik,. Daraus ging hervor, das VW gerade mal halb so hoch bewertet wurde wie Tesla – „ und das trotz unserer wertvollen Marken wie Porsche, Audi, VW, Bentley und den anderen”, fügte Diess hinzu.

Der CEO gab zu, dass sie noch einen “langen Weg” haben, um Tesla einzuholen.

Aufrufe: 8