Google könnte im Sommer mit Kartellklagen konfrontiert werden

Google könnte im Sommer mit Kartellklagen konfrontiert werden

4. Juni 2020 0 Von Horst Buchwald

Google könnte im Sommer mit Kartellklagen konfrontiert werden
Washington, 4.6.2020
Das Justizministerium und eine Koalition von Generalstaatsanwälten unternehmen Schritte, um bereits in diesem Sommer Kartellklagen gegen Google einzureichen. Dies berichteten mehrere Blätter (z.B. Politico, WSJ) in den USA.
Nach Sondierungen von mehr als einem Jahr, würden sie den Such- und Werbegiganten zum ersten großen Technologieunternehmen machen. Dabei wurden auch Facebook, Amazon und Apple als mögliche Ziele ins Visier genommen.
Die kartellrechtlichen Untersuchungen zu Google, Facebook und anderen Mächten im Silicon Valley würden auf der Prioritätenliste von Generalstaatsanwalt William Barr ganz oben stehen. Er habe betont, das er bis zum Sommer eine Entscheidung zu Google treffen wolle.
Insider berichten, dass die Untersuchung durch die Bundesstaaten und US-Territorien, an der mehr als 50 Generalstaatsanwälte beteiligt seien, etwas hinter der Untersuchung des Justizministeriums zurück liege, aber die Gruppe sei auf dem besten Weg, bis zum Herbst eine Entscheidung über eine Klage treffen zu können.

Aufrufe: 7