Abacus.AI zieht erstklassige Investoren an

Abacus.AI zieht erstklassige Investoren an

20. Juli 2020 0 Von Horst Buchwald

Abacus.AI zieht erstklassige Investoren an

 

New York, 20.7.2020

Abacus.AI, ehemals RealityEngines.AI, hat seinen autonomen Cloud-KI-Dienst allgemein verfügbar gemacht. Das von dem ehemaligen AWS- und Google-Manager Bindu Reddy mitbegründete Startup für maschinelles Lernen hat kürzlich eine Spendenrunde in Höhe von 13 Mio. USD für seine Cloud-KI-Plattform veröffentlicht.

Abacus.AI bietet Modellschulungen und KI-Services für Unternehmen, um tiefes Lernen in ihre Kunden- und Geschäftsangebote zu integrieren. Forbes berichtet, dass Abacus mit Sitz in San Francisco drei neuartige Techniken für das Debiasing von Datensätzen auf trainierten Algorithmen anbietet. Das Startup hat außerdem einen neuen Teil seiner Website eingeführt, auf dem Benutzer KI-Modelle mit der Community teilen können.

Reddy war letztes Jahr Mitbegründer von Abacus zusammen mit BigQuery-Mitbegründer Siddartha Naidu und dem ehemaligen Uber-Ingenieur Arvind Sundararajan.

Die 13-Millionen-Dollar-Serie-A-Runde wurde von Mike Volpi von Index Ventures unter Beteiligung der Seed-Investoren Eric Schmidt, Jerry Yang und Ram Shriram geleitet. Volpi und Shriram werden dem Abacus.AI-Vorstand beitreten.

Aufrufe: 9