DoorDash schluckt Essenzubereitungs-Roboter-Startup Chowbotics

DoorDash schluckt Essenzubereitungs-Roboter-Startup Chowbotics

9. Februar 2021 0 Von Horst Buchwald

DoorDash schluckt Essenzubereitungs-Roboter-Startup Chowbotics

 

San Francisco, 9.2.2021

 

Door – Dash, Betreiber des größten US-Lebensmittel-Lieferdienstes, übernimmt das Robotik-Startup Chowbotics mit dem Ziel, seine Logistikplattform, das Angebot an Händlern und den Zugang der Kunden zu den Mahlzeiten zu verbessern. Über den Kaufpreis für das Startup-Chowbotics haben alle beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Chowbotics- Mitgründer und CEO Rick Wilmer erklärte den Deal mit dem Hinweis auf die neuen Entwicklungen am Markt: Während die Nachfrage nach Essenslieferungen im Zuge der Covid-19 Pandemie weltweit in die Höhe schnellte, kämpfen Restaurants derweil ums nackte Überleben.

Frische Lebensmittel zugänglicher und bequemer zu machen, war schon immer der Kern unserer Mission. Als Teil von DoorDash werde diese Mission nun weiter vorangetrieben, betonte Wilmer. „Gleichzeitig wird die Technologie von Chowbotics es den DoorDash-Händlern ermöglichen, ihr Menüangebot zu erweitern, um neue Kunden oder Märkte zu erreichen, ohne in neue Geschäfte investieren zu müssen.“

Das in der Bay Area ansässige Unternehmen Chowbotics hat seit seiner Gründung im Jahr 2014 rund 21 Mio. US-Dollar von Investoren erhalten. Das Unternehmen hat seinen Sally-Roboter im Jahr 2018 vorgestellt, gefolgt von der Version 2.0 ein Jahr später. Seit Oktober letzten Jahres kann man seine Mahlzeiten – darunter Salate, Poke, Joghurt und Brisket Bowls – über eine App im Voraus bestellen.

Im Jahr 2017 begann DoorDash mit der Erprobung von Lebensmittellieferrobotern von Starship Technologies; die selbstfahrenden Bots wurden in Städten wie Redwood City, Kalifornien, und Washington, D.C., getestet.

Aufrufe: 3