Ki- Forscher entwickeln Software zur Erkennung von Plastikmüll im Meer

Ki- Forscher entwickeln Software zur Erkennung von Plastikmüll im Meer

10. Februar 2021 0 Von Horst Buchwald

Ki- Forscher entwickeln Software zur Erkennung von Plastikmüll im Meer

Barcelona, 10.2.2021

Forscher der Universität Barcelona haben eine KI-Software entwickelt, die anhand von Luftbildern Plastikmüll im Meer erkennt. Die Deep-Learning-Modelle wurden auf mehr als 3.700 Bildern aus Drohnen- und Flugzeugaufnahmen des Mittelmeeres vor der Küste Kataloniens trainiert.

In ihrer Studie beschreiben die Forscher Morgana Vighi, Odei García-Garin und Bertrand Bouchard, wie ihre Algorithmen Meeresmüll in Bildern sowohl erkennen als auch quantifizieren können. Ihre frei zugängliche Web-App ermöglicht es Nutzern, diesen Müll in Bildern der Meeresoberfläche zu identifizieren, so die Forscher.

Der von ihnen vorgeschlagene Algorithmus basiert auf einem Deep-Learning-Ansatz, der Faltungsneuronale Netze verwendet, die aus unstrukturierten (oder unmarkierten) Daten lernen können.

In Tests war der Algorithmus in der Lage, 80 % dessen, was das Team als “schwimmenden Meeresmüll” bezeichnet, aus der Ferne zu erkennen. Das Team arbeitet jetzt an der Entwicklung einer App, die mit Flugdrohnen zusammenarbeiten kann und den Zählprozess vollständig automatisiert.

Schätzungsweise 10 Millionen Tonnen Plastik gelangen jährlich in die Weltmeere und verursachen eine “beispiellose Umweltkrise”, so eine Studie aus dem Jahr 2019.

Aufrufe: 29