Google: kein Datensammeln mehr über Cookie-Tracking

Google: kein Datensammeln mehr über Cookie-Tracking

4. März 2021 0 Von Horst Buchwald

Google: kein Datensammeln mehr über Cookie-Tracking

New York, 4.3.2021

Knallen jetzt bei den Datenschützern die Champagnerkorken? Sieg über Google! Haben sie den Suchmaschinen- Giganten in die Knie gezwungen?
Auf den ersten Blick sieht es so aus. Eine Nachverfolgung per Cookie- Tracker sowie personalisierte Werbung – spätestens zu Beginn des kommenden Jahres ist es damit vorbei. Google hatte bereits Anfang 2020 angekündigt, die Cookies von Drittanbietern, die seit Jahrzehnten Online-Werbung ermöglichen, abzuschaffen, um zunehmende Datenschutzstandards in Europa und den USA zu erfüllen. Ab dem kommenden April werden neue Versionen des Browsers Chrome erscheinen, bei denen das Cookie-Tracking ausgeschaltet werden kann.
Glaub‘ ich nicht, meinten einige Skeptiker. Begründung: diese Werbemethode bringt dem Konzern fast 300 Milliarden Dollar ein. Darauf wird man wohl kaum verzichten. Daraus folgt: es muß bereits eine Alternative geben. Ja, die gibt es: „Federating Learning of Cohorts“ (FloC).
Übersetzt: Föderatives Lernen von Kohorten. Damit wird die Richtung schon angedeutet: Nicht das Individuum steht hier im Vordergrund sondern Gruppen. Nicht beliebige – sondern Interessengruppen.
Also geht das Datensammeln weiter? Klar, nur darauf sind die Werbetreibenden ja scharf. Aber wenn es keine Cookies mehr gibt, wie kommen dann die Datenberge zustande? Dafür ist der Browser perfekt geeignet. Jede Website, die aufgerufen wird, jeder Inhalt ,die der User angeclickt, fließt in einen Targeting- Algorithmus von Google ein. Der besorgt anschließend die Gruppen- Zuteilung. Sofern die Kohorten eine entsprechende Größe haben, „verschwindet“ der einzelne Nutzer und kann nicht mehr weiter verfolgt werden.
Ist Google nun wieder ganz lieb? Nein, denn es gibt ja noch Smartphones mit dem Android- Betriebssystem. Hier bleibt offensichtlich alles beim Alten. Weil das mobile Surfen das Desktop- Surfen inzwischen abgehängt hat, ist die Anti-Tracking-Linie von Google nur eine halbherzige Maßnahme.

Aufrufe: 3