Baidu überrascht mit riesigen Ambitionen

Baidu überrascht mit riesigen Ambitionen

16. März 2021 0 Von Horst Buchwald

Baidu überrascht mit riesigen Ambitionen

Peking, 16.3.2021

Baidus KI-Chip-Geschäft Kunlun hat eine neue Finanzspritze erhalten. Angeführt wurde die Investorenrunde von CITIC Private Equity Funds Management (CPE), einer chinesischen Private-Equity-Firma. Weitere Geldgeber waren IDG Capital, Legend Capital und Oriza Hua.
Die Finanzierung kommt zum richtigen Zeitpunkt. Baidu erwägt, sein KI-Chip-Design auf den Markt zu bringen und Kunlun zu einem eigenständigen Unternehmen zu machen. Kunlun ist ein Cloud-to-Edge-KI-Chip, den Baidu in seinen Cloud-Computing-Technologien und Elektrofahrzeugen einsetzt.
Zusätzlich zu Kunlun bietet Baidu eine konversationelle KI-Plattform namens DuerOS für Haushaltsgeräte an. Der Suchgigant arbeitet weiterhin daran, KI-Technologien in fast alle seine Geschäftsbereiche zu integrieren, einschließlich seiner Suchmaschine, seiner Bemühungen zur Medikamentenentwicklung und selbstfahrender Fahrzeuge über die Open-Source-Plattform Apollo.
Zu den weiteren KI-Angeboten gehören ein System, das die Temperatur von Fahrgästen in einem Pekinger Bahnhof misst, der RNA-Vorhersagealgorithmus LinearFold, die Deep-Learning-Plattform PaddlePaddle für industrielle KI und das Sprachmodell ERNIE (Enhanced Representation through kNowledge Integration).
Im Jahr 2018 war Baidu das erste chinesische Unternehmen, das der Partnership on AI-Koalition zur Unterstützung verantwortungsvoller KI-Nutzung beigetreten ist. Zu den Gründungsmitgliedern der Gruppe gehören Google, Apple, Amazon, Facebook, DeepMind, Microsoft und IBM.

Aufrufe: 9