Visa will Zahlungen in Kryptowährungen ermöglichen

Visa will Zahlungen in Kryptowährungen ermöglichen

31. März 2021 0 Von Horst Buchwald

Visa will Zahlungen in Kryptowährungen ermöglichen

New York, 31.3.2021

Visa und Crypto.com haben ein Pilotprogramm gestartet, das Zahlungen in Kryptowährungen ermöglicht. Visa wird Transaktionen auf der Krypto-Plattform mit dem Stablecoin USD Coin (USDC) ermöglichen, der an seine Referenzwährung, den US-Dollar, gebunden ist.

Visa wird diese Zahlungsmethode zu einem Netzwerk von 35 Plattformen hinzufügen, darunter Coinbase, BlockFi und Bitpanda, mit insgesamt 50 Millionen aktiven Nutzern. In seiner Ankündigung betonte das Unternehmen die wachsende Bedeutung von Kryptowährungen in Investment-Portfolios. BlackRock hat kürzlich Bitcoin-Futures zu den möglichen Investments hinzugefügt. Grayscale Investments führte fünf neue Investment Trusts für digitale Währungen ein, die neben seinem 2013 aufgelegten $34B Grayscale Bitcoin Trust verwaltet werden.

Die erste Kryptokarte von Visa, die mit Crypto.com ausgestellt wurde, ermöglichte es Nutzern, bei jedem Händler zu bezahlen, erforderte aber einen Umtausch in Fiat-Währung. Die neue Methode nutzt die Ethereum-Blockchain und sendet die Coins direkt an eine akzeptierende Partei, wodurch zusätzliche Kosten vermieden und Transaktionen abgewickelt werden.

Aufrufe: 12