BuzzFeed News: die Einsatzorte von Clearview

BuzzFeed News: die Einsatzorte von Clearview

9. April 2021 0 Von Horst Buchwald

BuzzFeed News: die Einsatzorte von Clearview

New York, 9.4. 2021

Eine anonyme Quelle versorgte BuzzFeed News mit einer Liste von Unternehmen und Behörden, in denen Mitarbeiter das Gesichtserkennungstool von Clearview AI zur Probe eingesetzt haben,. Danach war es in mindestens 1.803 Behörden von 2018 bis Februar 2020 aktiv. Viele dieser Mitarbeiter hatten nie die Erlaubnis von höheren Stellen, die Technologie auszuprobieren.

einsehen.

Buzzfeed beschreibt, wie Clearview das Tool an Polizei- und Regierungsbehörden vermarktet hat, obwohl es abgelehnt hat, zu verraten, wer diese sind. Es schickte kostenlose Testversionen an einzelne Mitarbeiter, von denen einige auf das System zugriffen, ohne ihre Arbeitgeber zu informieren.

Sowohl in Australien als auch in Großbritannien und Australien wird gegen Clearview wegen seiner Datenerhebungspraktiken ermittelt. Das in New York ansässige Startup durchforstet das Internet nach öffentlich zugänglichen Fotos, um eine Datenbank aufzubauen, die Behörden beispielsweise mit Fotos von Verdächtigen abgleichen können.

In einem weiteren Buzzfeed-Artikel wird beschrieben, das Clearview jahrelang ein “anerkannter Lieferant” des NYPD war, obwohl die Polizeibehörde jegliche Beziehung mit dem Startup “formell oder informell” abstreitet. Dies beinhaltete Kundensupport und persönliche Treffen mit dem Clearview-Mitbegründer und CEO Hoan Ton-That, der Berichten zufolge eine Testphase für Dienstleistungen genehmigte, die Ende 2018 bis Anfang 2019 lief.

In Europa haben Big Brother Watch UK, AlgorithmWatch und andere Aktivistengruppen die Europäische Kommission aufgefordert, Gesichtserkennung zur Massenüberwachung komplett zu verbieten. Berichten zufolge erwägt die Kommission ein fünfjähriges Verbot der Gesichtserkennungstechnologie aufgrund ihrer “Big-Brother”-Implikationen.

Aufrufe: 4