Covid-19-Pandemie kostet NASA Milliarden Dollar

Covid-19-Pandemie kostet NASA Milliarden Dollar

9. April 2021 0 Von Horst Buchwald

Covid-19-Pandemie kostet NASA Milliarden Dollar

New York, 9.4.2021

Die NASA geht davon aus, dass die COVID-19-Pandemie die Behörde bis zu 3 Milliarden Dollar kosten wird. Das ergab eine kürzlich durchgeführte Prüfung. Die Starttermine für mehrere Missionen wurden um bis zu 10 Monate verschoben.

Bemerkenswerte Projekte, die davon betroffen sind:

Der Start des James-Webb-Weltraumteleskops, womit das Hubble-Teleskop ersetzt werden soll, wurde um sieben Monate verschoben und wird die NASA 100 Millionen Dollar kosten.

Der Start des Nancy Grace Roman Weltraumteleskops, das sich auf dunkle Energie und Exoplaneten konzentriert, wurde um sechs Monate nach hinten verschoben und wird die Agentur 399,9 Millionen Dollar kosten.

NISAR wurde um sieben Monate verschoben und wird die NASA 36 Millionen Dollar kosten. Die Daten dieses Satelliten sollen den Wissenschaftlern helfen, Veränderungen der Landoberfläche zu verstehen, was die Verwaltung von Ressourcen und die Bekämpfung der globalen Erwärmung erleichtert.

Der PACE-Satellit, der den Zustand des Erdklimas misst, wurde um neun Monate zurückgestellt und wird die Agentur 29,2 Millionen Dollar kosten.

Aufrufe: 4