Zuckerberg: wir investieren weiterhin in AR und VR

Zuckerberg: wir investieren weiterhin in AR und VR

1. Mai 2021 0 Von Horst Buchwald

Zuckerberg: wir investieren weiterhin in AR und VR

New York, 1.5.2021

Facebook werde weiterhin in erheblichem Masse in AR und VR investieren, betonte Mark Zuckerberg während eines Earnings Call vor zwei Tagen.

In Anspielung auf VR-Konkurrenten wie HTC Vive meinte der CEO , dass er nicht glaube, dass die Verbraucher in Zukunft kabelgebundene Headsets bevorzugen würden. Dagegen sei die hohe Qualität des Quest 2 in einem kabellosen Headset ein “großer Durchbruch” gewesen. Es laufe besser als erwartet. Die meisten Unternehmen würden nicht in der Lage sein, ein kabelloses Erlebnis zu liefern, da die Technologie noch nicht “sehr fortgeschritten” ist. Aber Drähte würden die Immersion brechen und das Gefühl der Präsenz von VR verhindern.

Zuckerberg wies auf die Einführung von Air Link für die kabellose Wiedergabe von PC-VR-Inhalten hin, die eine 120-Hz-Bildwiederholrate unterstütze.

Zuckerberg erwähnte Facebooks zukünftige Investitionen in neurale Schnittstellen für AR und das Testen seines neuen Avatar-Systems.

Eine AR-Brille, die den Mainstream-Konsumenten erreiche, werde “eine der schwierigsten technischen Herausforderungen des Jahrzehnts” sein. Es gehe darum, einen Supercomputer in ein Brillengestell einzubauen, was “eine ziemlich große Sache ” sein werde, sobald es realisierbar sei.

Facebooks Umsatz stieg im 1. Quartal um 48% dank höherpreisiger Anzeigen. Die Einnahmen stiegen auf $26,1B und übertrafen damit die Erwartungen der Analysten von $23,7B.

Die Kategorie der Nicht-Werbeeinnahmen – die den Verkauf von Oculus VR und Portal-Geräten für Videochats beinhaltet – lag bei 732 Mio. $, ein Plus von 146% im Vergleich zum Vorjahr. Dies ist etwas niedriger, aber immer noch solide, im Vergleich zum letzten Quartal, als es um 156% gestiegen ist, vor allem wegen der Quest 2 Verkäufe.

Aufrufe: 5