Google auf dem Weg zu einer „bahnbrechenden Konversationstechnologie“

Google auf dem Weg zu einer „bahnbrechenden Konversationstechnologie“

24. Mai 2021 0 Von Horst Buchwald

Google auf dem Weg zu einer „bahnbrechenden Konversationstechnologie“

San Francisco, 24.5.2021

Auf der I/O-Konferenz von Google stellte das Unternehmen ein experimentelles KI-System namens LaMDA vor, das virtuellen KI-Assistenten helfen kann, mehr wie Menschen zu sprechen. Google beschrieb es als “bahnbrechende Konversationstechnologie”, die natürlichere und offenere Unterhaltungen mit seiner KI ermöglichen könnte.

LaMDA, oder “Language Model for Dialogue Applications”, befindet sich derzeit in der Forschungs- und Entwicklungsphase. In seiner Vorschau

https://deref-web.de/mail/client/qKA7QIK4jLM/dereferrer/?redirectUrl=https%3A%2F%2Fu5080173.ct.sendgrid.net%2Fss%2Fc%2FBXwRpgkmY2zhkJSXo3If-6N-evYU5YAkVuuVwvv5WTB83x4SQZOdzbXeonF7Jy9Q%2F3c0%2F9JnmoSZzRhKhpWxSk8UdSA%2Fh110%2F4qr40ohKRl0wF06UgK2Kaz7clPx1QAZQaC4eqWtyfh8

zeigte Google Videos von zwei Unterhaltungen mit dem Modell, in denen LaMDA Fragen beantwortete, während es so tat, als wäre es der Zwergplanet Pluto und ein Papierflugzeug. Das Modell war in der Lage, tatsächliche Ereignisse und Fakten zu den beiden Themen zu zitieren, wie zum Beispiel den Besuch der Sonde New Horizons beim Pluto im Jahr 2015.

LaMDA unterscheidet sich von den meisten anderen aktuellen Chatbots dadurch, dass es über eine unendliche Anzahl von Themen kommunizieren kann, anstatt auf bestimmte Themen programmiert zu sein. Google erforscht die “Interessantheit” der Antworten des Modells (wobei bewertet wird, ob sie aufschlussreich, unerwartet und/oder witzig sind) und Wege, um sicherzustellen, dass LaMDAs Antworten auch sachlich sind, womit Sprachmodelle in der Regel Schwierigkeiten haben.

“Es ist erstaunlich, wie sinnvoll und interessant die Konversation ist”, sagte Google-CEO Sundar Pichai auf der Konferenz. “Aber es ist immer noch frühe Forschung, so dass es nicht alles richtig machen kann.”

Aufrufe: 1