Biden: Kein Verkauf von ASML – Maschinen an Chinesen

Biden: Kein Verkauf von ASML – Maschinen an Chinesen

23. Juli 2021 0 Von Horst Buchwald

Biden: Kein Verkauf von ASML – Maschinen an Chinesen

Berlin, 23.7.2021

Die Biden – Administration hat die niederländische Regierung aufgefordert, darauf zu achten, dass ASML Holding keine ihrer “Extrem-Ultraviolett-Lithographie”-Maschinen nach China verkauft.

Hintergrund: Nur mit diesen 150 Millionen teuren und 180 Tonnen schweren Geräten können die winzigen 3-6nm-Chips produziert und somit die massive Nachfrage erfüllt werden. Voraussetzung dafür ist der Einsatz der EUV-Lithographie, die derzeit auf dem Weltmarkt allein ASML beherrscht . ernehmen wie Intel, Samsung und TSMC nutzen die Maschinen, um Chips für die „Internet of things“ produzieren zu können. Dazu gehören unter anderem Smartphones, KI-Systeme und 5G-Mobilfunkgeräte.

Chinesische Konzerne wie Huawei wollten die Maschinen kaufen, um ihre Abhängigkeit von ausländischen Chip- Importen zu senken. Peking hat indessen damit begonnen, eine eigene, völlig autarke Chipindustrie zu entwickeln. Weil die Exportkontrollen in den Niederlande greifen, müssen die chinesischen Ingenieure diese Maschinen sowie die Technik selber entwickeln. Wenn die Experten sich nicht verschätzt haben, wird dieses Projekt rund 25 Milliarden Dollar sowie bis zu fünf Jahren Entwicklungszeit erfordern.

So gesehen, haben die USA und ihre europäischen Bündnispartner im Tech – War mit den Chinesen, erst einmal die besseren Karten.

 

Aufrufe: 0