Intel startet zur Aufholjagd

Intel startet zur Aufholjagd

30. Juli 2021 0 Von Horst Buchwald

Intel startet zur Aufholjagd

New York, 30.7.2021

Intel hat einen Fahrplan für seine künftige Chiptechnologie vorgestellt. Das Unternehmen hat sich vorgenommen, die Konkurrenten TSCM und Samsung zu überholen und bis 2025 die Führung in der Prozessorindustrie zurückerobern.

Intels Roadmap umfasst fünf Generationen von Technologieverbesserungen in nur vier Jahren.

Intel wird noch in diesem Jahr mit der Herstellung neuer Chips für Qualcomm und Amazon beginnen. Die neuen Chips werden Intels neue 20A-Architektur verwenden, die den Stromverbrauch jedes Chips reduziert. 20A ist die erste neue Transistorarchitektur von Intel seit über 10 Jahren.

Hintergrund:

 

Ob Broadwell, Skylake, Kaby Lake, Coffee Lake,Rocket Lake – Intel war bei der Namensfindung für seine Prozessoren durchaus erfinderisch. Doch in punkto Produktinnovation fiel der Chipriese gegenüber der Konkurrenz immer weiter zurück. Als Beleg führen Experten an, dass Intel in den zurückliegenden sieben Jahren bei „14 nm“ hängen blieb, während AMD seit 2019 mit dem im 7 nm -Prozess gefertigen Ryzen – CPU glänzte und Apple bei TSMC bereits in „5nm“ fertigen lässt.

Nun also der Neustart. Im Herbst wird Alder Lake auf Basis von 10 nm++ erscheinen . Anfang 2022 folgt das Server-Gegenstück Saphire Rapids.

Auch die ersten Kunden konnte Intel als Auftragsfertiger schon präsentieren. Es handelt sich um Amazons Cloud-Sparte AWS und den Chipkonzern Qualcomm.

 

Aufrufe: 1