US- Senatoren mit „Open App Markets Act“ gegen App-Stores von Apple und Google

US- Senatoren mit „Open App Markets Act“ gegen App-Stores von Apple und Google

16. August 2021 0 Von Horst Buchwald

US- Senatoren mit „Open App Markets Act“ gegen App-Stores von Apple und Google

Washington, 16.8.2021

US _ Senatoren haben den “Open App Markets Act” eingebracht. Dabei handelt es sich um einen überparteilichen Gesetzentwurf, der die Möglichkeiten von Apple und Google einschränkt, den Vertrieb von Apps in ihren App-Stores zu kontrollieren.

Der Gesetzentwurf würde es App-Anbietern ermöglichen, ihre eigenen Zahlungssysteme zu verwenden, und App-Stores daran hindern, App-Anbieter zu bestrafen, wenn sie ihre Apps zu niedrigeren Preisen in anderen App-Stores oder über ihre eigenen Systeme anbieten. Der Gesetzesentwurf würde es auch Apple und Google verbieten, nicht-öffentliche Daten aus ihren App-Stores zu verwenden, um ihre eigenen konkurrierenden Apps zu entwickeln.

Hintergrund:

2020 hatte Epic Games Klage gegen Apple und Google erhoben und eine Unterlassungsverfügung beantragt, die dem vorgeschlagenen Gesetzentwurf ähnelt.

Im April hatte der US – Senat Führungskräfte von Spotify, Tile und Match Group eingeladen, um zu erklären, wie die App Stores von Apple und Google ihren Unternehmen geschadet haben.

36 Generalstaatsanwälte von Bundesstaaten haben sich einer Klage gegen Google wegen dessen App-Store-Modell angeschlossen. Google und Apple hatten behauptet, dass ihre App Stores den Verbrauchern zugute kommen würde und Unternehmen eine Plattform bieten, auf der sie Geld verdienen könnten.

Aufrufe: 2