Cybervorfälle steigen extrem – doch entsprechende Gesetze fehlen immer noch

Cybervorfälle steigen extrem – doch entsprechende Gesetze fehlen immer noch

12. September 2021 0 Von Horst Buchwald

Cybervorfälle steigen extrem – doch entsprechende Gesetze fehlen immer noch

Washington, 12.9.2021

Eine vom NASA Office of Inspector General durchgeführte Prüfung ergab, dass die Behörde im Jahr 2020 1.785 Cybersicherheitsvorfälle zu verzeichnen hatte. Die Menge der auf Satelliten in der Umlaufbahn gespeicherten Daten wächst, doch angemessene Gesetze und Vorschriften zu deren Schutz fehlen immer noch.

Unverzichtbare Systeme wie “Kommunikation, Luftverkehr, Seehandel, Finanzdienstleistungen, Wetterüberwachung und Verteidigung” sind allesamt auf die Satelliteninfrastruktur angewiesen; ein Angriff könnte daher zu massiven Störungen führen.

Die NASA besitzt über 3.000 Websites und 42.000 öffentlich zugängliche Datensätze. Die Prüfung ergab, dass die NASA in den letzten vier Jahren über 6.000 Cybersicherheitsvorfälle zu verzeichnen hatte.

Der Weltraumvertrag (1967) ist das einzige Gesetz zur Begrenzung von Konflikten im Weltraum, doch er beinhaltet in erster Linie Gesetze und Regelungen für Massenvernichtungswaffen, nicht jedoch für Cyber-Kriegsführung.

 

Aufrufe: 2