China: Aufsichtsbehörden verlangen Aufspaltung von Alipay

China: Aufsichtsbehörden verlangen Aufspaltung von Alipay

15. September 2021 0 Von Horst Buchwald

China: Aufsichtsbehörden verlangen Aufspaltung von Alipay

Shanghai, 15.9.2021

Die chinesischen Aufsichtsbehörden haben die Aufspaltung der Fintech-App Alipay angeordnet, die sich im Besitz der Ant Group von Jack Ma befindet.

Das Kreditgeschäft von Alipay soll in verschiedene Apps aufgeteilt werden. Die Ant Group wurde außerdem angewiesen, die Nutzerdaten, die sie für Kreditentscheidungen verwendet, herauszugeben. Diese Informationen werden Teil eines neuen Joint Ventures zur Kreditwürdigkeitsprüfung sein, an dem der chinesische Staat beteiligt ist. Mit diesem Schritt will die chinesische Regierung die Marktmacht der großen Tech – Unternehmen eindämmen.

Im Juni forderten die Regulierungsbehörden die Ant Group auf, ihre beiden Kreditgeschäfte Huabei und Jiebei in ein neues Unternehmen auszugliedern und für externe Investoren zu öffnen. Huabei ist der Kreditkartenzweig von Ant, und Jiebei bietet kleine unbesicherte Kredite für Verbraucher an.

Alipay ist eine Zahlungs-App eines Drittanbieters, die über 1 Milliarde Nutzer hat. Im Jahr 2013 überholte sie PayPal als weltweit größte Zahlungsplattform. Die Aktien der Alibaba Group von Jack Ma fielen nach der Nachricht um 4 % und zogen auch andere chinesische Tech-Unternehmen mit. Der Hang Seng Tech Index fiel um ~2%. Zu den weiteren Verlierern gehörten das E-Commerce-Unternehmen Meituan (~5%) und Tencent ( ~2,5%).

Die Ant Group wollte im November 2020 einen 34 Mrd. USD schweren Börsengang mit einer Doppelnotierung in Shanghai und Hongkong durchführen. Dies hatten die chinesischen Behörden jedoch vereitelt.

Aufrufe: 1