Google koloriert mit KI Klimt-Gemälde

Google koloriert mit KI Klimt-Gemälde

10. Oktober 2021 0 Von Horst Buchwald

Google koloriert mit KI Klimt-Gemälde

San Francisco, 10.10.2021

Google hat mit Hilfe von KI-Technologie drei Gustav Klimt-Gemälde koloriert. Historiker glauben, dass die sogenannten “Fakultätsgemälde” 1945 bei einem von den Nazis absichtlich gelegten Brand zerstört wurden.

Nach dem Brand blieben nur Schwarz-Weiß-Fotos und Zeitungsberichte von den Gemälden übrig.

Google-Forscher entwickelten einen Algorithmus, um die drei Gemälde so einzufärben, dass sie ihrer Meinung nach die Originale genau wiedergeben.

Der Algorithmus wurde anhand von mehr als 1 Million realer Bilder, Werken anderer Künstler und vollfarbigen Reproduktionen anderer Klimt-Gemälde trainiert. Die mit Hilfe von ML erzeugten Bilder könnten “einem vollständigen Bild dieser verlorenen Gemälde am nächsten kommen”, schreibt ARTnews.

Die Werke “Medizin”, “Philosophie” und “Jurisprudenz” wurden von der Universität Wien in Auftrag gegeben und an einen privaten Käufer verkauft, bevor sie in einem von den Nazis besetzten und niedergebrannten Schloss verloren gingen.

Aufrufe: 7