Ein Deep-Learning- Modell sagt auch künftige Unfälle voraus

Ein Deep-Learning- Modell sagt auch künftige Unfälle voraus

21. Oktober 2021 0 Von Horst Buchwald

Ein Deep-Learning- Modell sagt auch künftige Unfälle voraus

Berlin, 21.10.2021

Ein Deep-Learning-Modell kann hochauflösende Karten erstellen, die Risikobereiche für Autounfälle zeigen und helfen, künftige Unfälle vorherzusagen.

Das Modell, das vom MIT CSAIL und dem Qatar Center for Artificial Intelligence entwickelt wurde, war in der Lage, Gebiete zu identifizieren, die es als risikoreich einstufte, auch wenn dort keine Unfälle aufgezeichnet waren. In diesen Gebieten kam es später zu Unfällen.

Die Software ermittelt Hochrisikostandorte anhand von Satellitenbildern, die die Straßeninfrastruktur zeigen, und GPS-Trajektorienmustern über den Verkehr. Es kann “die erwartete Anzahl von Unfällen über einen bestimmten Zeitraum in der Zukunft beschreiben”.

Das Modell kann auch zwischen Städten verallgemeinern und Unfallkarten in unbekannten Gebieten vorhersagen.

Die Fähigkeit, Unfallkarten auch ohne historische Daten abzuleiten, könnte dabei helfen, sicherere Routen zu finden, sicherere Straßen zu entwerfen und Versicherungsunternehmen dabei zu unterstützen, maßgeschneiderte Pläne auf der Grundlage der Routen eines Fahrers zu erstellen.

 

Das Papier ist hier verfügbar:

https://openaccess.thecvf.com/content/ICCV2021/papers/He_Inferring_High-Resolution_Traffic_Accident_Risk_Maps_Based_on_Satellite_Imagery_ICCV_2021_paper.pdf

Aufrufe: 10