N-26 – Perspektive: in drei bis vier Jahren Börsengang

N-26 – Perspektive: in drei bis vier Jahren Börsengang

21. Oktober 2021 0 Von Horst Buchwald

N-26 – Perspektive: in drei bis vier Jahren Börsengang

Berlin, 21.10.2021

Das Berliner Fintech-Unternehmen N26 hat eine 900-Millionen-Dollar-Serienemission abgeschlossen, die das Unternehmen mit 9 Milliarden Dollar bewertet. N26 bietet unter anderem eine Cashback-Kreditkarte, ein vollständig mobiles Konto und bargeldlose Zahlungen über Apple Pay oder Google Pay an.

N26 hat derzeit 7 Millionen Nutzer, im Jahr 2020 waren es noch 5 Millionen. Das Fintech-Start-up ist in 25 Ländern verfügbar, darunter Österreich, Deutschland, Brasilien, Italien, die Schweiz und Großbritannien. 2019 führte N26 in den USA Shared Spaces ein, mit dem Nutzer ähnlich wie bei einem Gemeinschaftskonto Gelder teilen können.

Im September ordnete die deutsche Aufsichtsbehörde BaFin an, dass N26 aufgrund verspäteter Berichte über verdächtige Aktivitäten in den Jahren 2019 und 2020 5 Mio. USD zahlen muss.

N26 plant, das Kapital für die Einstellung von 1.000 Mitarbeitern zu verwenden. Das Unternehmen glaubt, dass die Mittel ihm “in den nächsten drei bis vier Jahren viel Zeit verschaffen, um sich für einen Börsengang aufzustellen.”

Aufrufe: 9