Humane Roboter wie „Sophia“ sollen noch intelligenter werden

Humane Roboter wie „Sophia“ sollen noch intelligenter werden

8. Dezember 2021 0 Von Horst Buchwald

Humane Roboter wie „Sophia“ sollen noch intelligenter werden

Hongkong, 8.12.2021

Der Entwickler von “intelligenten” NFTs, Alethea AI, hat sich zusammengeschlossen, um interaktive iNFTs auf der Grundlage des humanoiden Roboters Sophia auf den Markt zu bringen.

BeingAI hat die Anime-Versionen von Sophia entwickelt, die als 100 NFTs auf den Markt kommen werden, die mit Nutzern in spielerischen Umgebungen interagieren und sprechen können.

Intelligente NFTs, oder iNFTs, sind intelligente Avatare, ähnlich wie Chatbots, die man besitzen, trainieren oder verkaufen kann. 20 der virtuellen Sophia-Avatare werden vom 16. bis 21. Dezember täglich auf dem Binance-NFT-Marktplatz versteigert.

Das in Hongkong ansässige Unternehmen Hanson Robots entwickelte Sophia und aktivierte sie 2016. Die virtuelle Darstellung von Sophia wird es dem Unternehmen ermöglichen, “Millionen von gleichzeitigen Interaktionen über verschiedene Geräte und Medienplattformen hinweg zu erreichen”, so die Gründerin und CEO Jeanne Lim.

Im Juni versteigerte das Maklerbüro Sotheby’s das virtuelle KI-Wesen von Alethea, das den Namen Alice trägt, für 478.000 Dollar.

Aufrufe: 14