TSMC investiert 44 Milliarden Dollar für weitere Steigerung der Produktionskapazitäten

TSMC investiert 44 Milliarden Dollar für weitere Steigerung der Produktionskapazitäten

15. Januar 2022 0 Von Horst Buchwald

TSMC investiert 44 Milliarden Dollar für weitere Steigerung der Produktionskapazitäten

Taipeh, 15.1.2022

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. plant, 40 bis 44 Mrd. USD für den Ausbau und die Aufrüstung der Produktionskapazitäten für Chips im Jahr 2022 auszugeben – ein Rekordwert für das Unternehmen. Der Investitionsschub entspricht einer Steigerung von 32 % bis 47 % gegenüber den Rekordausgaben von 30 Mrd. USD im Jahr 2021.

Der Chiphersteller von Apple hatte zuvor Pläne angekündigt, 100 Mrd. US-Dollar für den Ausbau der Produktionskapazitäten bis 2023 auszugeben. Der Bedarf an TSMC-Chips wird durch die starke Nachfrage in den Bereichen Automotive, High-Performance-Computing, Datenzentren und anderen Tech-Sektoren getrieben, sagte CEO C.C. Wei während einer Telefonkonferenz .

Im vergangenen Jahr verzeichnete TSMC einen Rekordumsatz von 57 Mrd. USD, 18,5 % mehr als im Vorjahr. Das Unternehmen meldete einen Anstieg des Nettogewinns um 16,4 % im vierten Quartal 2021. Wei prognostiziert, dass der Umsatz im Jahr 2022 um mindestens 25 % gegenüber 2021 steigen wird. Für die nächsten Jahre rechnet das Unternehmen nun mit einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum von 15 % bis 20 %.

TSMC ist das wertvollste börsennotierte Unternehmen Asiens und der weltweit größte Auftragsfertiger von Chips. Mehr als 25 % des Umsatzes entfallen auf Apple, gefolgt von MediaTek, AMD, Qualcomm, Broadcom, Nvidia, Sony, Marvell, STM und ADI, wie Bloomberg und Digitimes berichten.

Aufrufe: 7