Ukraine akzeptiert Krypto- Spenden für die Armee

Ukraine akzeptiert Krypto- Spenden für die Armee

2. März 2022 0 Von Horst Buchwald

Ukraine akzeptiert Krypto- Spenden für die Armee

Kiew, 2.3.2022

Die Ukraine und ihre Zentralbank nehmen Crowdfunding-Spenden zur Unterstützung der ukrainischen Streitkräfte entgegen. Auch die in Kiew ansässige gemeinnützige Organisation Come Back Alive nimmt Krypto-Spenden an, um die ukrainische Armee mit medizinischen Hilfsgütern, Fahrzeugen, Drohnen und anderer Ausrüstung zu versorgen.

Auf der offiziellen Website der Ukraine werden die Spender angewiesen, die Gelder an die Staatliche Export-Import-Bank oder den Staatlichen Finanzdienst zu überweisen. Die Regierung wird die gesammelten Gelder für “logistische und medizinische Unterstützung” verwenden, heißt es auf dem offiziellen Twitter-Account der Ukraine.

Die Nationalbank der Ukraine hat ein spezielles Konto für Spenden in den wichtigsten Währungen eingerichtet. In der Zwischenzeit hat Come Back Alive seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine am Donnerstag mehr als 4 Millionen Dollar an Bitcoin-Spenden erhalten.

Am Freitag erhielt die nichtstaatliche Freiwilligengruppe laut Elliptic, einem Unternehmen für Blockchain-Analysen, 3 Millionen Dollar in einer einzigen Bitcoin-Spende.

Die Mitgliedschaftsplattform Patreon hat jedoch die Crowdfunding-Seite von Come Back Alive mit der Begründung gesperrt, dass sie “keine Kampagnen, die mit Gewalt oder dem Kauf von Militärgütern zu tun haben” zulässt.

Aufrufe: 7