Amazon und Target streben für zwei ihrer Filialen eine Netto-Null-Zertifizierung an

Amazon und Target streben für zwei ihrer Filialen eine Netto-Null-Zertifizierung an

24. März 2022 0 Von Horst Buchwald

Amazon und Target streben für zwei ihrer Filialen eine Netto-Null-Zertifizierung an

New York, 24.3.2022

Das Zertifikat des International Living Future Institute (ILFI) zeichnet Gebäude aus, die vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben werden und deren Baumaterialien weniger Kohlenstoff enthalten, sowie weitere Kriterien. Um die Zertifizierung zu erhalten, müssen die Läden die ILFI-Standards ein ganzes Jahr lang erfüllen.

Amazon eröffnete kürzlich sein Fresh-Lebensmittelgeschäft in Seattle. Das Geschäft verfügt über ein CO2-basiertes Kühlsyst , das die Treibhausgasemissionen um schätzungsweise 38 Tonnen pro Jahr reduziert. Es wird vollständig mit erneuerbarem Strom aus Amazons Projekten für erneuerbare Energien betrieben. Die Filiale verfügt über kohlenstoffärmere Betonböden und kostenlose Ladestationen für Elektroautos der Kunden.

In der Zwischenzeit testet Target seinen ersten Netto-Null-Energie-Standort in einer neu gestalteten Filiale in Vista, Kalifornien. Es verfügt über 1.800 Solarpaneele auf dem Carport und weitere 1.620 Solarpaneele auf dem Dach, um das gesamte Geschäft mit Strom zu versorgen. Wie Amazon verwendet auch Target eine Kohlendioxid-Kühlanlage, die das Unternehmen bis 2040 in allen seinen Filialen einführen will. Zudem erwartet die Unternehmensführung , dass der Laden jedes Jahr einen Energieüberschuss von bis zu 10 % erzeugt, der in das Stromnetz eingespeist werden kann.

Aufrufe: 5