Nvidia : Mit zwei neuen Prozessoren die „moderne Ki-Revolution eingeleitet“

Nvidia : Mit zwei neuen Prozessoren die „moderne Ki-Revolution eingeleitet“

28. März 2022 0 Von Horst Buchwald

Nvidia : Mit zwei neuen Prozessoren die „moderne Ki-Revolution eingeleitet“

San Francisco, 28.3.2022

Die Chips, die nach der Computerpionierin Grace Hopper benannt sind, wurden kürzlich auf Nvidias Online-KI-Entwicklerkonferenz GTC vorgestellt. In einer Keynote behauptete Nvidia-CEO Jensen Huang, dass das beschleunigte Computing des Unternehmens “die moderne KI-Revolution eingeleitet” habe.

Der erste Chip ist der Hopper H100 GPU, ein Nachfolger des Ampere A100, der für das Training von KI-Systemen in Bereichen wie Sprachübersetzung, selbstfahrende Autos und Bilderkennung verwendet wurde. Der H100, der im dritten Quartal auf den Markt kommen soll, kann dazu beitragen, die Rechenzeiten für einige KI-Trainings von Wochen auf Tage zu reduzieren.

Huang sagte, dass Kunden bis zu 256 H100-Chips miteinander verbinden können, um “im Grunde eine einzige, atemberaubende GPU” zu schaffen. Der H100 wird auch in Nvidias neuem Supercomputer “Eos” zum Einsatz kommen. Nvidia geht davon aus, damit über das

schnellste KI-System der Welt zu verfügen.

Nvidia kündigte auch den Grace-CPU-Superchip an. Dabei handelt es sich um eine Rechenzentrums-CPU für KI und andere Hochleistungsrechenaufgaben. Grace basiert auf der Arm-Technologie und verbindet zwei CPU-Chips mit der NVLink-C2C-Technologie von Nvidia. Er soll in der ersten Hälfte des Jahres 2023 auf den Markt kommen.

Aufrufe: 4