Der Turing- Award geht an Jack Dongarra

Der Turing- Award geht an Jack Dongarra

4. April 2022 0 Von Horst Buchwald

Der Turing- Award geht an Jack Dongarra

SanFrancisco, 4.4.2022

Der Supercomputing-Pionier Jack Dongarra hat den diesjährigen Turing Award gewonnen. Der mit 1 Millionen Dollar dotierte Preis, wird als Nobelpreis der Computertechnik bezeichnet. Die Finanzierung hat Google übernommen.

Der 71 jährige Dongarra, ist Professor an der Universität von Tennessee und Forscher am Oak Ridge National Laboratory in Oak Ridge, Tennessee. Shwerpunkt der Forschungen Dongarras lag auf der effektiven Nutzung und Ausnutzung fortschrittlicher Computerarchitekturen. Beispiele:

Er half bei der Einführung eines gemeinsamen Benchmarks, LINPACK, für die Einstufung vieler Supercomputer in der Welt.

Er war Mitbegründer der Top500-Organisation, die diese leistungsstarken Computer einstuft und detailliert beschreibt.

Die Association for Computing Machinery, die den Preis vergibt, verwies auf Dongbarras Beiträge zu Programmierbibliotheken, die der Verarbeitung von Algorithmen auf Computern zugrunde liegen. Dies hat es ermöglicht, dass “immer leistungsfähigere Computer rechnerisch anspruchsvolle Probleme lösen können”, heißt es in der Preisverleihung. Dongarra entwarf und entwickelte numerische Software, die auf Hochleistungsrechnern läuft. Er hat auch Arbeiten über parallele Verarbeitungsmechanismen durchgeführt.

Das vom Energieministerium geförderte Oak Ridge National Laboratory beherbergt den von IBM gebauten Summit-Supercomputer. Das Labor beschreibt Summit als den möglicherweise “intelligentesten Supercomputer der Welt zur Lösung von Problemen mit künstlicher Intelligenz, einschließlich Deep Learning.”

Aufrufe: 13