Starke Zunahme der Fusionen und Übernahmen im Cybersicherheitsbereich

Starke Zunahme der Fusionen und Übernahmen im Cybersicherheitsbereich

26. April 2022 0 Von Horst Buchwald

Starke Zunahme der Fusionen und Übernahmen im Cybersicherheitsbereich

 

San Francisco, 26.4.2022

In der ersten Hälfte des Monats April 2022 wurden einundzwanzig Fusionen und Übernahmen im Bereich Cybersicherheit angekündigt.

Eine Studie von SecurityWeek ergab, dass im Jahr 2021 mehr als 430 Fusionen und Übernahmen im Bereich Cybersicherheit angekündigt wurden. Die Zahl der in den ersten beiden Monaten des Jahres 2022 angekündigten Deals ist in etwa die gleiche wie im letzten Jahr, was darauf hindeutet, dass es auch in diesem Jahr mindestens 400 Deals geben könnte.

 

Die folgenden Beispiele sind nur ein Ausschnitt- aber es fällt sofort die bemerkenswerte Dynamik dieser Branche auf:

 

Airbus Defence and Space hat das deutsche Unternehmen DSI Datensicherheit (DSI DS) übernommen, das sich auf Kryptographie für Raumfahrtanwendungen spezialisiert hat. Die Übernahme wird Airbus dabei helfen, seine Kryptographiekapazitäten zu stärken und die Entwicklung von durchgängig sicheren Systemen zu verbessern. DSI DS wird vollständig in den Besitz von Airbus übergehen und unter dem Namen Aerospace Data Security firmieren.

 

Airiam, ein neu gegründeter Anbieter von Managed IT- und Cybersecurity-Services, hat das IT- und Cybersecurity-Unternehmen Syntervision sowie den Anbieter von Enterprise Asset Management- und Logistik-Software Transcendent übernommen. Ziel von Airiam ist es, verwaltete IT- und Cybersicherheitsdienste für KMU anzubieten.

 

Das in Irland ansässige Unternehmen für mobile und Cloud-Sicherheit CWSI hat das in den Niederlanden ansässige Mobilitäts- und Sicherheitsunternehmen BLAUD übernommen. BLAUD wird eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von CWSI und unterstützt die europäische Expansion des Unternehmens auf dem Markt für Cloud- und mobile Sicherheit.

 

Die Firma HelpSystems, die Software für Cybersicherheit und -automatisierung herstellt, hat angekündigt, ein weiteres Unternehmen zu kaufen, nämlich den in Kanada ansässigen Anbieter von Phishing-Simulationen und Sicherheitsschulungen Terranova Security. Die Übernahme ermöglicht HelpSystems, seine Sicherheitssuite mit Awareness-Training zu erweitern.

 

Imprivata, ein Anbieter von digitalen Identitätslösungen für unternehmens- und lebenswichtige Industrien, hat SecureLink gekauft, das sich auf das Zugangsmanagement für kritische Systeme spezialisiert hat. Die Kombination der beiden Unternehmen ermöglicht es ihnen, eine Plattform für Organisationen zur Verwaltung und Sicherung aller Unternehmens- und Drittanbieter-Identitäten bereitzustellen.

 

Das kanadische Unternehmen Innominds hat die Übernahme von Nymi bekannt gegeben. Nymi hat ein sicheres Wearable entwickelt, mit dem sich Benutzer berührungslos und ohne Passwort mit ihrem Arbeitsplatz verbinden können. Nymi wird eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Innominds und wird weiterhin unabhängig operieren.

 

Das Wasserinfrastrukturunternehmen Inframark hat den Kauf des Anbieters von industriellen Automatisierungslösungen BLTI angekündigt. BLTI wird in die SCADA-Abteilung von Inframark eingegliedert und wird als eigenständige Geschäftseinheit weitergeführt. BLTI und die kombinierte SCADA-Abteilung werden Automatisierungs- und Cybersicherheitslösungen für Einrichtungen in der Wasser- und Abwasserindustrie anbieten.

 

Kaseya erwirbt Datto für 6,2 Milliarden Dollar in bar im Rahmen einer Transaktion, die von einem von Insight Partners geführten Aktienkonsortium finanziert wird. Sowohl Kaseya als auch Datto bieten IT-Management und Sicherheit für Managed Service Provider (MSPs) an. Kaseya sagte, dass es die Marke, Produkte und Dienstleistungen von Datto auch nach der Übernahme weiterführen wird.

 

Der Investmentgigant KKR übernimmt den Anbieter von E-Mail-, Web- und Netzwerksicherheitslösungen Barracuda Networks von der Private-Equity-Firma Thoma Bravo , und zwar im Wert von fast 4 Milliarden Dollar. Thoma Bravo hatte Barracuda im Februar 2018 im Rahmen eines 1,6 Milliarden Dollar schweren Deals übernommen.

 

Der Dienstleistungsriese KPMG hat die Übernahme des kanadischen Cloud-Sicherheitsunternehmens Fortica angekündigt. Die Übernahme wird KPMG helfen, seine Cloud-Sicherheitspräsenz in der Region Quebec zu verstärken.

 

Der britische IT-Lösungsdistributor Nuvias Group hat das rumänische Unternehmen NetSafe Solutions übernommen, das sich auf den Vertrieb von Sicherheits-, Netzwerk-, Wireless-, MDM-, Speicher- und Cloud-Sicherheitslösungen spezialisiert hat. Mit der Übernahme erweitert Nuvias sein Portfolio und baut seine Präsenz in Osteuropa aus.

 

Der Anbieter von Softwareentwicklungswerkzeugen Perforce Software hat die DevOps-Plattform Puppet übernommen. Laut Perforce erweitert Puppet sein Portfolio um neue Funktionen, die es DevOps-Teams ermöglichen, ihre kritische Infrastruktur zu verwalten und zu sichern.

 

 

 

 

 

Der Schweizer Anbieter von Datenschutzlösungen Proton hat den in Frankreich ansässigen Open-Source-Dienst für anonyme E-Mails SimpleLogin übernommen. SimpleLogin, das zu einem ergänzenden Dienst von ProtonMail wird, wurde von vielen ProtonMail-Benutzern verwendet, um Spammer daran zu hindern, ihre E-Mail-Adressen zu erhalten. SimpleLogin wird auch weiterhin als eigenständiger Dienst funktionieren.

Das Unternehmen für industrielle Automatisierung und Netzwerke Red Lion Controls gab die Übernahme von MB connect line bekannt, einem deutschen Unternehmen, das sich auf sicheren Fernzugriff, industrielles IoT und industrielle Sicherheitsdienste spezialisiert hat. Die Übernahme ermöglicht es Red Lion Controls, sein Angebot an sicherem Fernzugriff zu erweitern. MB connect line wird sein Lösungsportfolio weiter ausbauen.

 

Aufrufe: 23