Microsoft: 18% Umsatzplus im vergangenen Quartal

Microsoft: 18% Umsatzplus im vergangenen Quartal

27. April 2022 0 Von Horst Buchwald

Microsoft: 18% Umsatzplus im vergangenen Quartal

Der Umsatz von Microsoft ist im vergangenen Quartal um 18 % gestiegen, da die Nachfrage nach seinen Server- und Cloud-Diensten gestiegen ist, wie aus den Ergebnissen des dritten Quartals hervorgeht. Microsoft Azure und seine Online-Office-Versionen haben den Softwarehersteller von anhaltenden Problemen in der Lieferkette abgekoppelt, so CEO Satya Nadella.

Microsoft meldete für das am 31. März endende Quartal einen Umsatz von 49,4 Milliarden Dollar und einen Nettogewinn von 16,7 Milliarden Dollar und übertraf damit die Schätzungen der Analysten.

Azure, der Cloud-Computing-Dienst des Unternehmens, verzeichnete ein Wachstum von 46 % und lag damit über den Prognosen. Microsoft ist nach Amazon der zweitgrößte Anbieter von Cloud-Infrastrukturen.

Das Personal-Computing-Geschäft des Unternehmens, zu dem Windows und Xbox gehören, stieg im dritten Quartal um 11 %. Nadella wies darauf hin, dass Windows 11 von den Kunden aus dem Unternemensbereich schneller anklgeenommen wird als frühere Versionen.

Der Umsatz mit Spielen, einschließlich Xbox-Hardware und -Inhalten, stieg um 6 % auf 3,74 Milliarden US-Dollar. Nadella sagte, dass inzwischen 10 Millionen Menschen Spiele aus Microsofts Cloud gestreamt haben.

Für das laufende Quartal rechnet Microsoft mit einem Umsatz von 52,4 und 53,2 Milliarden Dollar und liegt damit im Rahmen der Schätzungen. Der Ukraine – Krieg könnte den Umsatz um 110 Millionen Dollar verringern, teilte der Software – Riese mit.

Aufrufe: 1