Neue Normalität: Roboter übernehmen die Arbeit in immer mehr Restaurants

Neue Normalität: Roboter übernehmen die Arbeit in immer mehr Restaurants

11. Mai 2022 0 Von Horst Buchwald

Neue Normalität: Roboter übernehmen die Arbeit in immer mehr Restaurants

San Francisco, 11.5.2022

Dine Brands, der Eigentümer von Applebee’s und IHOP, investiert laut CEO John Peyton in Robotertechnologie, da seine Restaurants weiterhin mit einem Arbeitskräftemangel zu kämpfen haben.

Mindestens ein IHOP-Franchisenehmer testet einen Roboter, der Speisen ausliefert und Tische abräumt. Dine Brands setzt außerdem einen Roboterarm ein, der in zahlreichen Restaurants die Fritteusenstationen bedient, so Peyton.

Peyton sagte, dass das Unternehmen die Robotertechnik erforscht, weil es nur etwa 90 % der Personalstärke in seinen Restaurants erreicht. Er denkt jedoch gleich einen Schritt weiter:

‘Was ist, wenn das die neue Normalität ist?'”

Die Frage ist berechtigt, denn der Arbeitskräftemangel veranlasst immer mehr Restaurants und Fast-Food-Lokale, sich der Robotik zuzuwenden. So testet Chipotle in seinem Innovationszentrum in Irvine, Kalifornien, einen KI-gesteuerten Roboter zur Herstellung von Chips. Miso Robotics war an der Entwicklung des Küchenassistenten beteiligt, der die Tortilla-Chips der Kette selbstständig kocht und würzt. Jack in the Box gab bekannt, dass es die KI-gesteuerten Frittier- und Getränkezubereitungsroboter von Miso Robotics in einem Restaurant in San Diego testen wird.

California Pizza Kitchen testet den Matradee Food Runner-Roboter von Richtech, der nach eigenen Angaben jede Woche große Ketten für Pilotprojekte unter Vertrag nimmt.

Chili’s hat kürzlich seine Partnerschaft mit Bear Robotics erweitert, um Rita the Robot an 51 weiteren Standorten in acht Staaten einzusetzen.

Aufrufe: 12