China präsentierte weltweit ersten autonomen Drohnenträger

China präsentierte weltweit ersten autonomen Drohnenträger

22. Mai 2022 0 Von Horst Buchwald

China präsentierte weltweit ersten autonomen Drohnenträger

Peking, 21. Mai 2022

Während der unbemannte weltweit erste autonome Drohnenträger vor wenigen Tagen startete, erläuterte Chen Drake, Direktor des für das Schiff verantwortlichen Labors, Wissenschaftler, die auf diesem Schiff aktiv forschen, würden als Folge der revolutionären Veränderungen in der Meeresbeobachtung zu neuen Erkenntnissen kommen.

Wie in allen anderen KI- gesteuerten Projekten, wird auch in diesem Fall erwartet, dass die Ki-gestützten Schiffe sicherere, billigere und einfachere Operationen ermöglichen.
Mit diesem neuesten Schiff hofft China, dass künstliche Intelligenz und unbemannte Systeme seine Überwachungskapazitäten auf See zu geringeren Kosten und mit höherer Effizienz als bemannte Operationen verbessern könnten. China ist dafür bekannt, dass es unbemannte Ausrüstungssysteme in Bereichen wie der Seenotrettung und der Überwachung der Meeresumwelt einsetzt, so dass dieses Schiff der nächste Schritt in einer langen Entwicklung zum Einsatz autonomer Schiffe ist.
Dieses besondere unbemannte Schiff mit dem Namen Zhu Hai Yun wird für die wissenschaftliche Meeresforschung und -beobachtung eingesetzt. Das Schiff ist 290 Fuß lang, 46 Fuß breit und 20 Fuß tief (88,5 Meter lang, 14 Meter breit und 6,1 Meter tief) und verfügt über eine geplante Verdrängung von 2.000 Tonnen. Es kann mit einer Geschwindigkeit von 13 Knoten fahren, wobei die Höchstgeschwindigkeit 18 Knoten beträgt.
Das Schiff wurde in Guangzhou auf der Huangpu-Wenchong-Werft gebaut, einer Tochtergesellschaft von Chinas größtem Schiffbauunternehmen, der China State Shipbuilding Corporation. Es soll bis Ende dieses Jahres die Seeerprobung abschließen, damit es rechtzeitig für den Betrieb an die Nation ausgeliefert werden kann.
Das Zhu Hai Yun kann Berichten zufolge Dutzende von unbemannten Fahrzeugen tragen, darunter Drohnen, unbemannte Schiffe und Tauchboote, die sorgfältig miteinander verbunden werden können, um Ziele zu beobachten. Das Schiff zeichnet sich auch dadurch aus, dass es vor Ort hergestellt wurde, denn seine Energiesysteme, Antriebssysteme, Aufklärungssysteme und Systeme zur Unterstützung des Überwachungsbetriebs wurden alle von China in China entwickelt.
Das Schiff wird sicherlich andere Nationen dazu inspirieren, ähnliche autonome Schiffe zu entwickeln, aber vorerst bleibt es das erste der Welt. Es stellt sich jedoch die Frage, ob das Schiff auch für militärische Zwecke eingesetzt werden kann.
Bei jeder neuen Technologie besteht immer die Befürchtung, dass sie in der Kriegsführung eingesetzt werden könnte, und China ist ein Land, das für seine militärische Stärke bekannt ist. Könnte dieses Schiff nicht nur zu Forschungszwecken eingesetzt werden? Vielleicht zur Überwachung? Das wird sich mit der Zeit zeigen.

Aufrufe: 137