Hat Elon Musk den Twitter-Kurs gedrückt?

Hat Elon Musk den Twitter-Kurs gedrückt?

30. Mai 2022 0 Von Horst Buchwald

Hat Elon Musk den Twitter-Kurs gedrückt?

Washington, 20.3.2023

In einer neu eingereichten Sammelklage wird Elon Musk beschuldigt, durch sein Verhalten den Kurs der Twitter-Aktie zu drücken. Ein Aktionär, William Heresniak, reichte die Klage im Northern District of California ein. Er bezieht sich auf Musks Tweets und andere Verhaltensweisen, die seiner Meinung nach dazu dienten, Zweifel an dem Geschäft zu wecken”, die Musk möglicherweise nutzen könnte, um ein Druckmittel zu schaffen und von seiner 44 Milliarden Dollar schweren Übernahme von Twitter zurückzutreten oder neu zu verhandeln.
Die Klage wurde diese Woche im Namen von Twitter-Aktionären eingereicht. Es wird behauptet, dass Musks Bedenken bezüglich der Spam-/Fake-Accounts von Twitter ein Versuch waren, sich einen Rabatt auf Twitter zu sichern.
In der Klageschrift heißt es, dass Musk “sich sehr wohl bewusst war, dass Twitter eine gewisse Anzahl von ‘gefälschten Konten’ und von ‘Bots’ kontrollierten Konten hatte”
Die Klage bezieht sich auch auf Musks späte Offenlegung seiner 9%igen Beteiligung an Twitter und besagt, dass der Tesla-CEO “Marktmanipulationen” vornahm, um Aktien zu einem niedrigeren Preis zu kaufen und so 156 Millionen Dollar zu sparen.
Anfang dieses Monats sagte Musk, dass ein Kauf von Twitter zu einem niedrigeren Preis “nicht außer Frage” stehe.

Aufrufe: 26