Microsoft stellt weniger Personal ein

Microsoft stellt weniger Personal ein

30. Mai 2022 0 Von Horst Buchwald

Microsoft stellt weniger Personal ein
San Francisco, 30.5.2022

Microsoft ist das jüngste Technologieunternehmen, das eine Verlangsamung des Einstellungsprozesses ankündigt.

Berichten zufolge müssen alle Neueinstellungen in Microsofts Windows-, Office- und Teams-Gruppen von nun an von EVP Rajesh Jha genehmigt werden. Damit soll sichergestellt werden, dass “die richtigen Ressourcen auf die richtige Gelegenheit ausgerichtet werden”, so Microsoft.
Der Einstellungsstopp ist auf diese Gruppen beschränkt und gilt nicht unternehmensweit.
Microsoft sagte, dass es weiterhin neue Mitarbeiter einstellen wird.
Erst vor wenigen Tagen hatte Microsoft bekannt gegeben hat, dass es sein Budget für Mitarbeitergehälter fast verdoppeln wird, um sie zu halten.
Das Unternehmen plant Gehaltserhöhungen, vor allem für Mitarbeiter am Anfang und in der Mitte ihrer Laufbahn, und eine Erhöhung der jährlichen Aktienzuteilungen.
Zu den anderen Tech-Unternehmen, die während des Abschwungs weniger Mitarbeiter eingestellt haben, gehören Twitter, Meta, Snap, Uber, Redfin, Salesforce und Nvidia.
Während Tech-Unternehmen die Einstellung von Mitarbeitern verlangsamen oder einfrieren und sogar Stellenangebote zurückziehen, sind Ingenieure und einige andere Positionen weiterhin sehr gefragt.

Aufrufe: 16