USA: KI-Forscher sollen mehr Ressourcen erhalten

USA: KI-Forscher sollen mehr Ressourcen erhalten

2. Juni 2022 0 Von Horst Buchwald

USA: KI-Forscher sollen mehr Ressourcen erhalten

Washington, 2.6.2022

Eine Arbeitsgruppe der US – Regierung hat einen Zwischenbericht veröffentlicht, in dem eine Vision für eine nationale Cyberinfrastruktur für die KI-Forschung vorgestellt wird.

Dadurch soll die Kluft zwischen den Ressourcen überbrückt werden. Ziel der Initiative mit dem Namen National AI Research Resource (NAIRR) ist es, KI-Tools, -Ressourcen und -Daten für mehr US-Forscher zugänglich zu machen, nicht nur für diejenigen, die für Big Tech und Universitäten arbeiten. Dies könnte die KI-Forschung und -Entwicklung ankurbeln und Verzerrungen in KI-Modellen einschränken.

Die Task Force des Weißen Hauses hat die Aufgabe, zu überlegen, wie die NAIRR-Infrastruktur Innovationen im Bereich der KI vorantreiben kann. NAIRR würde den KI-Forschern, von denen viele nicht über die nötigen Ressourcen verfügen, um große Datenmengen mit grundlegenden KI-Systemen zu verarbeiten, mehr staatliche Forschungs-, Daten- und Rechnerkapazitäten zur Verfügung stellen.

Laut Lynne Parker, stellvertretende US-CTO, ist der Zugang zu solchen Ressourcen oft auf Big Tech und gut finanzierte Universitäten beschränkt. Dies könne KI-Innovationen auf bestimmte Ideen beschränken und zu Vorurteilen und anderen Ungleichheiten führen, sagte sie.

Die Gruppe wurde durch den U.S. National Artificial Intelligence Initiative Act of 2020 beauftragt.

Aufrufe: 5