Apple: Betrüger haben im App Store keine Chance

Apple: Betrüger haben im App Store keine Chance

4. Juni 2022 0 Von Horst Buchwald

Apple: Betrüger haben im App Store keine Chance

San Francisco, 2.6.2022

 

Apple hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr fast 1,5 Milliarden Dollar an potenziell betrügerischen Transaktionen in seinem App Store verhindert. Außerdem wurden rund 1.6 Millionen riskante und anfällige Apps sowie Updates daran gehindert , Nutzer zu betrügen.

Nach Angaben des Unternehmens wurden im Jahr 2021 mehr als 170 Millionen Kundenkonten deaktiviert, die mit betrügerischen und missbräuchlichen Aktivitäten in Verbindung gebracht wurden.

Apple lehnte außerdem 343.000 Apps aufgrund von Datenschutzverletzungen aus seinem Store ab. Weitere 34.500 Apps wurden abgelehnt, weil sie “versteckte” Funktionen hatten, und 157.000, weil sie Nutzer in die Irre führten oder als Spam oder Nachahmer-Apps galten.

Das Unternehmen löschte 800.000 betrügerische Entwicklerkonten. Mehr als 94 Millionen Bewertungen sowie 170 Millionen Beurteilungen wurden gesperrt, weil sie nicht den eigenen Standards entsprachen.

Was die Moderation betrifft, so hat Apple nach eigenen Angaben mehr als 94 Millionen Bewertungen und 170 Millionen Beurteilungen gesperrt, weil sie nicht den eigenen Standards entsprachen. Außerdem wurden 610.000 Bewertungen nach ihrer Veröffentlichung entfernt.

Laut Apple würden diese Maßnahmen zeigen, dass App Store einer der sichersten Orte ist , an dem man Apps finden und herunterladen kann.

Aufrufe: 12