Microsoft: HoloLens – Chef muss wegen Fehlverhalten gehen

Microsoft: HoloLens – Chef muss wegen Fehlverhalten gehen

9. Juni 2022 0 Von Horst Buchwald

Microsoft: HoloLens – Chef muss wegen Fehlverhalten gehen

New York, 9 .6.2022

Microsofts HoloLens-Chef Alex Kipman hat das Unternehmen nach Berichten über Fehlverhalten gegenüber Mitarbeitern verlassen.

Microsofts Cloud-Chef Scott Guthrie bestätigte Kipmans Abgang in einem internen Memo. Es sei eine einvernehmliche Entscheidung und “der richtige Zeitpunkt für [Kipman], das Unternehmen zu verlassen, um sich anderen Möglichkeiten zu widmen”.

Guthrie äußerte sich nicht zu den Vorwürfen gegen Kipman, der die Gruppen leitete, die Microsofts Augmented-Reality-Headset HoloLens und den Xbox Kinect-Controller entwickelten.

Nach Angaben von Insidern haben mehr als 25 Microsoft-Mitarbeiter in einem internen Bericht über angebliches Fehlverhalten von Kipman berichtet. Dazu gehörten auch Berührungen und die Behauptung, Kipman habe sich vor Mitarbeitern ein unangemessenes VR-Video angesehen.

Kipman wird noch zwei Monate im Unternehmen bleiben, um den Übergang zu unterstützen. Microsoft kündigte Pläne zur Umstrukturierung seiner Mixed-Reality-Abteilung an, in deren Rahmen die Hardware-Teams in die Windows & Devices-Organisation eingegliedert werden und weitere Änderungen vorgenommen werden.

Aufrufe: 7