Krypto – Betrug auf Sites der britischen Armee

Krypto – Betrug auf Sites der britischen Armee

7. Juli 2022 0 Von Horst Buchwald

Krypto – Betrug auf Sites der britischen Armee

London, 7.7.2022

Die Social-Media-Konten der britischen Armee wurden von unbekannten Bedrohungsakteuren angegriffen. Der Angriff führte dazu, dass auf den Youtube- und Twitter-Konten der Armee für Krypto-Betrug geworben wurde.

Der Einbruch dauerte etwa vier Stunden, wobei die Hacker das Profilbild des Twitter-Kontos der britischen Armee in ein besessenes NFT änderten. Der konservative Abgeordnete Tobias Ellwood äußerte sich besorgt über den Angriff und forderte, dass Maßnahmen gegen die Bedrohungsakteure ergriffen werden müssten.

Die Bedrohungsakteure ließen die Seiten so aussehen, als ob Elon Musk und Cathie Wood einen Live-Stream über Kryptowährungen abhalten würden. Ein Hauptangriffsvektor für die Hacker war ein Phishing-Link, der an die Zuschauer gesendet wurde. Nachdem dieser angeklickt wurde, verschafften sich die Angreifer wahrscheinlich unbefugten Zugang.

Die Hacker forderten die Zuschauer auf, einen QR-Code zu scannen, der sie zu einer Kryptowährungs-Wallet-Adresse führte. Nachdem sie hier gespendet hatten, versprachen die Betrüger den Ahnungslosen , sie würden den doppelten Betrag ihrer Spende zurückbekommen. Es ist nicht bekannt, wie viele Menschen gespendet haben, aber über 20.000 Menschen nahmen an den Live-Streams teil.

Aufrufe: 3