TikTok will jüngere Nutzer vor unangemessenen Inhalten schützen

TikTok will jüngere Nutzer vor unangemessenen Inhalten schützen

15. Juli 2022 0 Von Horst Buchwald

TikTok will jüngere Nutzer vor unangemessenen Inhalten schützen

San Francisco, 14.7. 2022

TikTok hat angekündigt, neue Funktionen einzuführen, die jüngere Nutzer vor der Anzeige von reifen und unangemessenen Inhalten schützen sollen.

Eine Funktion namens “Content Levels” (Inhaltsstufen) ordnet und organisiert Inhalte nach “thematischer Reife” und weist ihnen einen “Reifegrad” zu, um sie für Nutzer unter 18 Jahren zu sperren.

TikTok vergleicht die Moderation mit den Systemen, die für Filme, Fernsehen und Videospiele verwendet werden. Im Gegensatz zu diesen werden die Reifebewertungen den Nutzern nicht angezeigt, sondern die Inhalte werden im Hintergrund herausgefiltert.

Eine weitere Funktion, die eingeführt wird, identifiziert und beschränkt Inhalte, die für die Zuschauer in großen Mengen überwältigend sein könnten, wie z. B. Diätmoden und extreme Fitness, so die Plattform.

TikTok wird seine App auch in die Lage versetzen, automatisch Hashtags und Phrasen herauszufiltern, die die Nutzer nicht in ihren For You- und Following-Feeds sehen wollen.

Nach neu bestätigten Daten von Google nutzen fast 40 % der jungen Menschen TikTok oder Instagram für ihre Suche anstelle von Google Search und Maps.

Ende 2021 verbrachte die jüngere Bevölkerungsgruppe im Durchschnitt 91 Minuten pro Tag auf TikTok gegenüber 56 Minuten auf YouTube.

Aufrufe: 3