Facebook: sind vier Profile genug für Nutzer-Elite?

Facebook: sind vier Profile genug für Nutzer-Elite?

21. Juli 2022 0 Von Horst Buchwald

Facebook: sind vier Profile genug für Nutzer-Elite?

San Francisco,21.7.2022

Facebook wird ausgewählten Nutzern erlauben, bis zu vier zusätzliche Profile zu erstellen. Dies ist Teil eines Tests, um das Engagement auf der Plattform zu erhöhen.

Die Profile werden alle mit demselben Hauptkonto verknüpft sein und erfordern nicht, dass die Person ihren echten Namen oder ihre Identität verwendet.

Ein Nutzer könnte zum Beispiel ein Profil für Kollegen und ein anderes für Freunde haben, mit separaten Feeds für beide. Die Nutzer können mit zwei Fingertipps zwischen den Profilen wechseln.

Der Test ist eine Änderung der langjährigen Facebook-Richtlinie, die “echte Namen” und nur ein einziges Konto und eine einzige Identität vorschreibt, mit einigen Ausnahmen.

Ergänzend wies Facebook darauf hin, das Ziel sei es, “Menschen dabei zu helfen, ihre Erfahrungen auf der Grundlage von Interessen und Beziehungen anzupassen”.

Auf Fragen wo Facebook die Tests durchführt oder wie viele Nutzer daran beteiligt sein werden, erklärte das Unternehmen: dass die Art und Weise, wie die täglichen aktiven Nutzerzahlen oder andere Metriken gemeldet werden, nicht ändern werde.

Das Experiment findet zu einer Zeit statt, in der Facebook mit zunehmender Konkurrenz konfrontiert ist und Ende 2021 zum ersten Mal Nutzer verloren hat. Im Februar veröffentlichte es seine Kurzvideo-Plattform Reels, um mit TikTok zu konkurrieren.

Aufrufe: 1