Bill Gates Kernreaktorenbaufirma ohne Probleme bei der Kapitalbeschaffung

Bill Gates Kernreaktorenbaufirma ohne Probleme bei der Kapitalbeschaffung

15. August 2022 0 Von Horst Buchwald

Bill Gates Kernreaktorenbaufirma ohne Probleme bei der Kapitalbeschaffung

San Francisco, 15.8.2022

 

Das von Bill Gates gegründete Unternehmen TerraPower hat 750 Mio. USD für die weitere Entwicklung kleinerer Kernkraftreaktoren erhalten. Die Kapitalbeschaffung wurde von Gates, SK Inc. und SK Innovation gemeinsam geleitet. Weitere Finanzierungen durch andere Investoren werden erwartet.

SK, das 250 Mio. USD investierte, ist Teil der SK Group, Südkoreas zweitgrößtem Mischkonzern und einem der größten Energieversorger des Landes. TerraPower bezeichnete dies als „eine der bisher größten Kapitalbeschaffungen im Bereich der fortgeschrittenen Kernenergie”.

 

Mit dem Erlös kann TerraPower die Entwicklung von kleinen modularen Reaktoren (SMR) vorantreiben. Dabei handelt es sich um Kernreaktoren mit etwa einem Drittel der Erzeugungskapazität eines herkömmlichen Reaktors.

Das Unternehmen arbeitet an der Kommerzialisierung von SMRs, die in Fabriken hergestellt und an Standorten ausgeliefert werden sollen, um Kosten zu senken und Verzögerungen zu vermeiden.

TerraPower will die Mittel auch für die Entwicklung von Krebsmedikamenten mit Hilfe von Atomisotopen verwenden.

Im November erklärte TerraPower, dass es seinen ersten fortschrittlichen Kernreaktor an einem Standort in Kemmerer, Wyoming, bauen wird. Der experimentelle Testreaktor “Natrium” des Kernkraftunternehmens soll 2028 in Betrieb genommen werden. Weltweit sind mehr als 70 kommerzielle SMR-Konzepte in der Entwicklung.

Aufrufe: 6