Britischer Wasserversorger stoppt Hacker – Angriff erfolgreich

Britischer Wasserversorger stoppt Hacker – Angriff erfolgreich

18. August 2022 0 Von Horst Buchwald

Britischer Wasserversorger stoppt Hacker – Angriff erfolgreich

London, 18.8.2022

Eine unter dem Namen Sl0p bekannte Hackergruppe behauptete, sie habe Zugang zu Sicherheitsschlüsseln des britischen Wasserversorgungsunternehmens South Staffordshire PLC somit könnten sie die Wasserquelle für die Millionen von Bürgern verseuchen.

Der Wasserversorger erklärte dazu, Hacker hätten zwar versucht, bei ihnen einzudringen, doch sie konnten zuvor ausgeschaltet werden. Das Wasser sei also sicher.

South Staffordshire ist Eigentümer von South Staffs Water und Cambridge Water. South Staffordshire Water ist ein Versorgungsunternehmen, das die Trinkwasserversorgung von mehr als 1,6 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich sicherstellt.

Forscher vermuten, dass die Sicherheitslücke mit einem kürzlich erfolgten VNC-Hack zusammenhängen könnte, bei dem Tausende ungeschützter VNCs in ganz Europa aufgedeckt wurden. VNC ist eine Remote-Control Software, mit der andere Rechner über eine Netzwerkverbindung gesteuert werden kann.

Aufrufe: 4