In Oklahoma City stimmt ein Apple Store für Gründung der Gewerkschaftswahl

In Oklahoma City stimmt ein Apple Store für Gründung der Gewerkschaftswahl

17. Oktober 2022 0 Von Horst Buchwald

In Oklahoma City stimmt ein Apple Store für Gründung der Gewerkschaftswahl

San Francisco, 17.10.2022

Die Beschäftigten des Apple Store in Oklahoma City stimmten mit 56:32 Stimmen für die Gründung einer Gewerkschaft, die von der Communications Workers of America (CWA) vertreten wird. Dies teilte die Nationale Arbeitsbeziehungsbehörde der USA (NLRB) mit.

Nach den Vorschriften der NLRB hat Apple fünf Arbeitstage Zeit, um gegen die Wahl Einspruch zu erheben. Danach muss das Unternehmen die Gewerkschaft offiziell anerkennen und an den Vertragsverhandlungen teilnehmen.

Die Beschäftigten aus Oklahoma, die sich selbst als Penn Square Labor Alliance bezeichnen, erklärten, sie seien der CWA aus Sorge um die berufliche Entwicklung und eine faire Bezahlung beigetreten.

 

Anfang des Monats reichte die CWA bei der NLRB eine Beschwerde wegen unlauterer Arbeitspraktiken in dem Laden ein. Die Gewerkschaft warf Apple vor, die Beschäftigten in Oklahoma City vor der Wahl bedroht und überwacht zu haben.

Apple hat kürzlich neue Gesundheitsleistungen und andere Vergünstigungen für seine Mitarbeiter angekündigt, die den gewerkschaftlich organisierten Mitarbeitern vorenthalten werden, die dafür verhandeln müssen.

Apple lehnte es ab, sich zu den Vorwürfen zu äußern, und erklärte, dass “die offene, direkte und kooperative Beziehung, die wir mit unseren geschätzten Teammitgliedern haben, der beste Weg ist, um unseren Kunden und unseren Teams ein hervorragendes Erlebnis zu bieten.”

Ein Apple Store in Towson, Maryland, war der erste Einzelhandelsstandort, der im Juni für eine gewerkschaftliche Organisierung stimmte.

Aufrufe: 7