Musk steht weiterhin zum Internetdienst Starlink für die Ukraine

Musk steht weiterhin zum Internetdienst Starlink für die Ukraine

17. Oktober 2022 0 Von Horst Buchwald

Musk steht weiterhin zum Internetdienst Starlink für die Ukraine

San Francisco, 17.20.2022

Elon Musk hat seinen Kurs geändert und erklärt, dass SpaceX seinen Internetdienst Starlink in der Ukraine weiterhin finanzieren wird. Der Tweet vom Samstag kam kurz nachdem SpaceX das Pentagon gebeten hatte, die Zahlungen für das Satelliteninternet in der Ukraine zu übernehmen.

Berichten zufolge hat SpaceX rund 20.000 Starlink-Satelliten-Terminals in der Ukraine gespendet. Jedes Terminal kostet 600 Dollar und 110 Dollar pro Monat für den Dienst. Die Operation hat das Unternehmen bisher 80 Millionen Dollar gekostet und wird bis Ende 2022 voraussichtlich 100 Millionen Dollar übersteigen, twitterte Musk am Freitag.

Am folgenden Tag schien Musk einen Rückzieher zu machen und sagte, dass SpaceX den Dienst in der Ukraine “weiter finanzieren” werde, obwohl Starlink weiterhin Geld verliert und andere Unternehmen “Milliarden von Steuergeldern” erhalten.

In einem Schreiben von SpaceX an das US-Verteidigungsministerium schätzte das Unternehmen die Kosten für die Finanzierung des Dienstes in der Ukraine in den nächsten 12 Monaten auf fast 400 Millionen Dollar.

SpaceX begann im Februar mit der Bereitstellung des Dienstes für die Ukraine. Einige Monate später forderten die ukrainischen Behörden 8.000 weitere Terminals zur Unterstützung der Kommunikation auf dem Schlachtfeld an.

Aufrufe: 4