Ist Chinas Chipproduzent YMTC eine direkte Bedrohung für die USA?

Ist Chinas Chipproduzent YMTC eine direkte Bedrohung für die USA?

25. Oktober 2022 0 Von Horst Buchwald

Ist Chinas Chipproduzent YMTC eine direkte Bedrohung für die USA?

 

Washington, 25.10.2022

Um zu verhindern, dass chinesische Firmen amerikanische Spitzenkräfte aus der Chip – und Hardwareindustrie einstellen , die dann dazu beitragen, dass die von ihnen hergestellten Produkte der Modernisierung des chinesischen Militärs dienen, hat die Biden- Administration diese Personen sowie Green-Card – Inhaber aufgefordert, dort zu kündigen oder auf die amerikanische Staatsbürgerschft zu verzichten.

Als Beleg dafür, daß diese Entscheidung funktioniert, wird der Fall des bisherigen CEO des

chinesische Chipherstellers Yangtze Memory Technologies Corp (YMTC) genannt. Dort trat CEO Simon Yang von seinem Posten zurück, nachdem die US – Regieruung YMTC auf die „Unified List“ des U.S. Bureau of Industry and Security gesetzt hatte.

YMTC ist Chinas größter Hersteller von Speicherchips,. Um von dieser Liste gestrichen zu werden, muss der Chip-Hersteller mehr Details über seine Endkunden und Produkte liefern. Andernfalls könnte YMTC auf die strengere “Entity List” gesetzt werden, die es US-Firmen verbietet, das Unternehmen zu beliefern.

Außerdem müssen US-Bürger eine Sondergenehmigung des Handelsministeriums einholen, wenn sie chinesische Technologieunternehmen unterstützen wollen.

Die US- Regierung erwartet, dass diese Entscheidung sich negativ auf die Fähigkeit Chinas auswirken wird, amerikanische Spitzenkräfte aus der Chip- und Hardwareindustrie einzustellen.

Aufrufe: 2